13.05.2022 16:47 |

Bei Weißhaidinger-Sieg

Fotograf bei Wettkampf von Diskus getroffen!

Ein Sieg von Lukas Weißhaidinger bei einem weiteren Aufbau-Wettkampf wurde von einem dramatischen Unfall überschattet! Ein Fotograf stand bei 40 Meter, wurde von einem Diskus (nicht jenem von Waißhaidinger) voll am Kopf getroffen. Riesiges Glück im Unglück: Der Reporter kam mit einem schweren Cut am Kopf davon.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Von diesem Zwischenfall geschockt, konnte sich Österreichs Olympia-Dritter beim besten Willen nicht mehr voll konzentrieren. Nach zwei ungültigen Versuchen warf er noch 62,31 m weit und brach dann entnervt den Wettkampf ab. „Natürlich war die Spannung voll draußen, was soll ich machen? Ich konnte mich einfach nicht weiter konzentrieren“, sagte der Oberösterreicher, der zwei Tage zuvor auf derselben Anlage mit 67,69 m in die Saison gestartet war und dabei sogar zwei ungültige Versuche über 70 m verzeichnet hatte. Am übernächsten Samstag startet Weoßhadinger in die neue Saison der Diamond League. Da fordert Luki die Schweden beim Meeting in Birmingham.

Zum Unfall
Dem Ausrichter trifft absolut keine Schuld! Alles war ordnungsgemäß ausgerichtet. Der Fotograf, was auch erlaubt ist, stand rund 40 m vom Wurfkreis außerhalb des Wurfsektors entfernt. Dies erfolgt immer auf eigenes Risiko. Nach dem Fotografieren hatte er aber nicht aufgepasst, da er den Flug des Diskus nicht verfolgt hatte. Ein Kampfrichter rief ihm noch zu, dass die Scheibe (nicht von Lukas Weißhaidinger geworfen!) auf ihn zugeflogen kam. Aber der lokale Fotograf hatte sich abgewendet und wurde von dem Wurfgerät am Kopf getroffen. Dem Athleten, der geworfen hatte, trifft natürlich auch keine Schuld!

Der Veranstalter reagierte blitzschnell, verständigte sofort die Rettung, die auch sehr, sehr schnell mit dem Rettungswagen auf dem Wurfplatz des Stadions in Rannersdorf eintraf. Der Fotograf, der nicht bewusstlos war, wurde in ein Krankenhaus zur Kontrolle gebracht. Aber kam mit dem schweren Cut am Kopf bei diesem Unfall davon…

Olaf Brockmann
Olaf Brockmann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 18. Mai 2022
Wetter Symbol