Mit Manchester United

CL verpasst: Rangnick entgeht millionenhoher Bonus

Fußball International
12.05.2022 12:09

Der neue ÖFB-Teamchef Ralf Rangnick erlebt mit seinem Noch-Klub Manchester United einen Tiefschlag nach dem anderen. Denn mit der 0:4-Pleite gegen Brighton & Hove Albion spielen die „Red Devils“ in der kommenden Saison definitiv nicht in der Champions League. Dadurch entgeht dem Deutschen ein Bonus in Millionenhöhe.

Mit dem Verpassen der Königsklasse, dem großen Saisonziel von Manchester United, gehen dem 63-Jährigen exakt 1,1 Millionen Euro durch die Finger. Laut der britischen Tageszeitung „The Mirror“ hatte sich Österreichs Nationaltrainer diesen Bonus vor seinem Amtsantritt als Interimscoach (er übernahm für Ole Gunnar Solskjaer übernommen) ausgehandelt.

Seit Dezember ist Rangnick bei Manchester United im Amt, hat aber lediglich drei seiner letzten 13 Pflichtspiele gewinnen können. Betrachtet man rein die Punkte (Schnitt: 1,50 pro Partie), spielt ManUnited die schlechteste Saison seit dem Abschied von Sir Alex Ferguson im Jahr 2013.

Ein Spiel ist noch zu spielen. Am 22 Mai wird die Saison mit einer Auswärtspartie bei Crystal Palace beendet. Die Saison darauf ist Rangnick als Berater bei Manchester United tätig. Trainer wird Ajax-Amsterdam-Meistermacher Erik ten Hag

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele