Sind Fahrten zu teuer?

Kampf um Dampf auf den stillgelegten Gleisen

Nach dem „Krone“-Bericht, dass ein Abriss der Bahngleise im Bezirk Waidhofen an der Thaya befürchtet werde, ließen Leser Dampf ab. Sogar von „Sabotage“ ist die Rede. So gibt es heuer noch keine Betriebsführungsvereinbarung mit den ÖBB, was diese bestätigt. Und damit darf die Nostalgiebahn dort gar nicht mehr fahren.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Eine kreative Idee des Zukunftsraums Thayaland, der die Bahnstrecke von Waidhofen bis Schwarzenau von der NÖVOG gepachtet hat, löste den Wirbel aus: Mit Beton- oder Gummiplatten will man das Radfahren auf den Gleisen ermöglichen, alte Waggons sollten zusammengeschweißt werden, um mit dem Rad durchzufahren – letztere Idee hat man aber bereits wieder verworfen.

Viele orten „Sabotage“
Eine „Sabotage“ der Bahnstrecke orten nun viele. Erst vor drei Jahren war man Feuer und Flamme dafür, dass der Museums-Lokalbahnverein Zwettl Nostalgiefahrten bis nach Waidhofen anbietet. Bereits im ersten Jahr gab es Probleme, weil man die Trasse verwuchern ließ, Arbeiten zur Wiederinbetriebnahme fielen teuer aus. Wie 2019 gab es auch zum 850-Jahre-Jubiläum der Stadt Waidhofen im Vorjahr Sonderfahrten, die Tausende anlockten.

Zitat Icon

Das macht man künstlich so teuer, damit man’s abdrehen kann! Wir könnten das viel billiger machen.

Karl Wasinger, Obmann des Museums-Lokalbahnvereins Zwettl.

Hohe Kosten pro Fahrtag?
„Viel zu teuer“, sagt Manager Willi Erasmus, der pro Fahrtag hohe Kosten ortet. „Das macht man künstlich so teuer, damit man’s abdrehen kann! Wir könnten das viel billiger machen“, entgegnet Lokalbahn-Obmann Karl Wasinger.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 22. Mai 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
13° / 25°
heiter
12° / 24°
heiter
11° / 24°
wolkig
14° / 25°
heiter
8° / 22°
heiter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)