Saftige Strafe!

Motorradfahrer fuhr 150 km/h auf Todesstrecke

Steiermark
24.04.2022 15:40

Wahnsinnsfahrt eines Motorradfahrers Samstagmittag in der Obersteiermark: Der Biker wurde auf der berüchtigten Gesäuse Straße (B 146) von der Polizei mit 150 km/h geblitzt. Erst nach gut 20 Kilometern wurde er gestoppt. Der Grund des Fahrers lässt einen verzweifeln...

Anrainer der Gesäuse Straße klagen seit Jahren darüber, dass Motorradfahrer die B 146 viel zu oft als Rennstrecke missbrauchen. Immer wieder werden Tempo-Limits ignoriert, mit trauriger Regelmäßigkeit wird die Straße dabei auch ihrem Ruf als Todesstrecke gerecht. Zuletzt verlor im August des Vorjahres ein 46-jähriger Biker wegen überhöhter Geschwindigkeit in einer Rechtskurve zwischen Liezen und Admont sein Leben.

Genau in diesem Abschnitt blitzte eine Verkehrsstreife Samstagmittag einen Motorradfahrer mit Tempo 150, 70m/h waren erlaubt. Die Beamten nahmen sofort die Verfolgung auf. Aber erst nach gut 20 Kilometern, im Stadtgebiet von Liezen, war die Wahnsinnsfahrt beendet.

Der Ennstaler gab als Grund für die massive Geschwindigkeitsüberschreitung an, seine Maschine einmal testen zu wollen. Der Mann wurde bei der BH Liezen angezeigt.

Polizeisprecher Heimo Kohlbacher (Bild: Sepp Pail)
Polizeisprecher Heimo Kohlbacher

Führerschein weg, 5000 Euro Strafe
„Der Führerscheinentzug ist fix, da der Gesetzgeber in diesem Fall davon ausgehen wird, dass die Verkehrszuverlässigkeit in Frage gestellt wird“, sagt Heimo Kohlbacher von der Landespolizeidirektion. Dazu drohen dem Raser auch zwei geschmalzene Strafen in Höhe von bis zu 5000 Euro - einmal wegen der Geschwindigkeitsüberschreitung und wegen der festgestellten technischen Mängel an seiner Maschine. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele