29.03.2022 14:04 |

MotoGP-Star im Pech

Marc Marquez verpasst Argentinien-Grand-Prix

Der sechsfache MotoGP-Weltmeister Marc Marquez wird diesen Sonntag nicht beim Grand Prix von Argentinien antreten. Der Spanier leidet seit seinem Sturz vor rund zehn Tagen beim Warm-up zum Grand Prix in Indonesien zum wiederholten Mal an Sehstörungen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der 29-Jährige sieht doppelt, bei einem Arztbesuch am Montag in Barcelona habe sich laut seinem Honda-Team aber eine Verbesserung herausgestellt. Marquez hatte 2019 das bisher letzte Rennen in Argentinien gewonnen.

Laut seinem Arzt mache die Genesung zwar deutlich Fortschritte, sie sei aber noch nicht abgeschlossen. Wie schon im vergangenen Winter setzt Marquez weiter auf einen konservativen Behandlungsweg ohne Operation. Der Iberer hat das Problem, doppelt zu sehen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 19. Mai 2022
Wetter Symbol