23.03.2022 17:45 |

Urdarbietung am 25.3.

klagenfurter ensemble führt „Das Liebeskonzil“ auf

Ein Jahr Zuchthaus gab es für Oskar Panizza, als er 1894 die Satire „Das Liebeskonzil“ schrieb. Applaus ist für das klagenfurter ensemble zu erwarten, das „Das Liebeskonzil und die Wolke - eine himmlische und eine digitale Tragödie“ am Freitag als Kammeroper in der TheaterHalle 11 in der Landeshauptstadt uraufführt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Nie auf die Bühne bringen konnte der Nervenarzt und Schriftsteller Oskar Panizza (1853-1921) sein Stück, dennoch wurde er wegen Gotteslästerung verurteilt. Lässt er doch den senilen Gottvater, den debilen Jesus und die abgebrühte Jungfrau Maria wegen der skandalösen Zustände auf Erden mit dem Teufel einen Deal aushandeln: Für ein neues Höllenportal erfindet er eine Strafe: die Syphilis.

Die Freiheit der Kunst gab es zu Panizzas Zeit nicht. Und heute? Diese Frage werfen der multimediale Abend und Sprecher Gerhard Lehner auf. Denn Dieter Kaufmann hat das Liebeskonzil zur Kammeroper vertont; Akkordeonist Christoph Hofer und Schlagwerker Igor Gross begleiten Günter Mattitsch, Christa Mäurer, Michael Nowak, Dietmar Pickl und Waltraud Russegger von Hortus Musicus.

Digitales Abbild unserer Selbst
Die Musik trifft auf eine von Ulrich Kaufmann erschaffene Datenwolke: „In der Wolke lagert das digitale Abbild unserer Selbst. Sie bewegt sich auf uns zu und erdrückt uns mit unserer eigenen Dokumentation.“ Dazu tanzen Anna Possarnig und Maria Shurkhal, ohne Bezug aufeinander zu nehmen, als liebesunfähige Wesen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 20. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV, stock.adobe.com)