Hilfsgüter gesammelt

Spenden-Aktionen für Opfer in Krisenregion laufen

Niederösterreich
28.02.2022 11:02

Der Überfall Russlands auf die Ukraine stürzt die Bevölkerung vor Ort in Not und Elend. Nach Tagen der Schockstarre baut sich in NÖ jetzt eine Welle der Hilfsbereitschaft auf. So werden etwa in Wiener Neustadt und Vösendorf bereits Hilfstransporte vorbereitet. Die Bundesländer stellen Finanzmittel bereit.

„In den letzten Tagen haben mich viele Anrufe erreicht von Menschen, die den Ukrainern helfen wollen“, sagt Rainer Spenger. Und so ruft der SPÖ-Vizebürgermeister von Wiener Neustadt zu einer Hilfsaktion auf. Kleidung, Decken, Matratzen, Schlafsäcke und Hygieneartikel, aber auch Babynahrung und Konserven können täglich von 9 bis 15 Uhr in der Handelszone Ost in Eggendorf abgegeben werden (Infos: 0676/710 59 10).

Land stellt 387.000 Euro bereit
Auch in Vösendorf startete ÖVP-Ortschef Hannes Koza am Wochenende eine Hilfsaktion für die Notleidenden in der Ukraine. Decken und Bekleidung können heute bis 19 Uhr beim örtlichen Wirtschaftshof abgegeben werden. „Wenn es die Umstände zulassen, werde ich die Spenden selbst ins Krisengebiet bringen“, so Koza. „Wir stehen zur Ukraine“, gibt Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die Linie Niederösterreichs vor. Zur Soforthilfe der Bundesländer in Höhe von zwei Millionen Euro steuert NÖ dem Bevölkerungsschlüssel gemäß 387.000 Euro bei.

Stix schickt „Liebesgrüße“ an seine Freunde in Kiew
Um sein kleines ukrainisches Team in Kiew sorgt sich der Pielachtaler Kosmetik-Ökopionier Wolfgang Stix. „Ich bin im Gedanken bei euch, freue mich auf ein Wiedersehen“, lässt er seine bedrängten Freunde wissen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele