Klartext vor CL-Hit

Uli Hoeneß: Darum passt Adeyemi nicht zu Bayern

Fußball International
14.02.2022 23:20

Der Champions-League-Kracher zwischen Red Bull Salzburg und dem FC Bayern München wirft seine Schatten voraus! Ex-Bayern-Boss Uli Hoeneß sprach am Montagabend in der ServusTV-Sendung „Sport und Talk aus dem Hangar-7“ über das K.o-Duell am Mittwoch - und, warum Salzburgs Karim Adeyemi kein Thema für Deutschlands Rekordmeister ist. 

„Grundsätzlich ist das ein sehr guter Spieler“, gesteht Hoeneß. „Das Problem ist nur, wenn du so einen Spieler holst, musst du ihm auch Perspektiven aufzeigen können.“ Man habe ja bereits offensive Kicker wie Coman, Lewandowski, Sane, Gnabry oder Musiala, da sei es schwierig, eine Stammplatzgarantie zu geben. „Das ist das Hauptproblem. Sonst wäre das sicherlich ein Spieler, mit dem man sich intensiver beschäftigen müsste“, so der Ehrenpräsident des deutschen Rekordmeisters weiter.

Ex-Bayern-Präsident Uli Hoeneß (Bild: AFP or licensors)
Ex-Bayern-Präsident Uli Hoeneß

Hoeneß hat sich zugleich aber auch sicher gezeigt, dass der FC Bayern München als Favorit aufmerksam in das Champions-League-Duell mit den Salzburgern gehen wird. „Ich bin ganz sicher, dass unsere Spieler Red Bull nicht unterschätzen werden“, sagte Hoeneß nach der Bochum-Pleite.

(Bild: GEPA pictures)

„Bekannt für sehr attraktiven Fußball“
„Salzburg ist bekannt für sehr attraktiven Fußball, sehr frischen Fußball, weil viele junge Spieler die Chance ergreifen wollen, ganz nach oben zu kommen“, meinte der 70-Jährige und fügte an, in Salzburg werde „hervorragende Arbeit gemacht.“ Die jüngste 2:4-Liga-Schlappe der Bayern in Bochum sah Hoeneß erwartungsgemäß kritisch, das Bayern-Urgestein zeigte sich aber optimistisch vor dem Spiel in der Königsklasse: „Bis jetzt war es immer so, wenn es drauf ankam, haben sie (die Bayern-Elf, Anm.) sich unglaublich zusammengerissen und haben wirklich sehr gut gespielt.“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele