Mi, 24. Oktober 2018

Fernduell um Titel

14.05.2011 20:40

Sturm und Austria im Gleichschritt - Rapid verliert

Das Meisterrennen in der tipp3-Bundesliga bleibt auch nach den Samstagsspielen der 34. und vorvorletzten Runde hochspannend. Sturm Graz verteidigte dank eines 2:0-Auswärtssieges gegen den LASK die Tabellenführung zwei Punkte vor der Wiener Austria, die vor heimischem Publikum Wacker Innsbruck mit 1:0 schlug. Für Rapid, das in Ried mit 1:2 unterlag, wird indes eine Saison ohne Europacup-Startplatz fast schon zur Gewissheit.

LASK - Sturm Graz 0:2
Sturm Graz trennen nur noch zwei Siege vom österreichischen Meistertitel. Die Grazer setzten sich beim Fixabsteiger LASK Linz mit 2:0 durch und sind damit auch nach der 34. Runde Tabellenführer. Die Tore vor 8.600 Zuschauern erzielten Routinier Samir Muratovic (11.) und Topscorer Roman Kienast (77.).

Muratovic war lediglich für den angeschlagenen Imre Szabics in die Startformation gerutscht, staubte nach einem von seinem Teamkollegen Thomas Burgstaller per Kopf verlängerten Eckball zu seinem siebten Saisontor ab. Schon zuvor hatte der 35-jährige Bosnier nach Vorarbeit von Andreas Hölzl mit einem Schuss LASK-Keeper Thomas Mandl geprüft (10.). Ein erster Kopfball von Burgstaller wurde noch auf der Linie geklärt (11.).

Die Grazer dominierten in der Anfangsphase, kamen durch Kienast (18./verstolpert) und Hölzl (22./drüber) zu weiteren Chancen. Dann machte sich aber auch beim Titelkandidaten die Nervosität breit. Der LASK fand deutlich besser ins Spiel und auch einige Möglichkeiten vor. Die Topchance auf den Ausgleich ließ nach der Pause Lukas Kragl aus, scheiterte nach einem Alleingang aus spitzem Winkel an Keeper Christian Gratzei (76.).

Im Gegenzug machte Kienast den Sack mit seinem 19. Saisontreffer zu. Der 27-Jährige, dem bis dahin wenig gelungen war, führt damit gleichauf mit Austrias Roland Linz die Schützenliste an. Kienast verwertete einen Schupfer von Muratovic mit einem satten Schuss direkt, könnte beim Abspiel aber minimal im Abseits gestanden sein. Schon zuvor hatte der agile Hölzl Mandl geprüft (62.) und Kienast eine weitere Gelegenheit kläglich ausgelassen (71.).

Austria - Wacker Innsbruck 1:0
Die Wiener Austria darf den Traum vom Meistertitel in der Jubiläumssaison weiterträumen. Die Violetten setzten sich im vorletzten Heimspiel der Saison gegen Wacker Innsbruck mit etwas Mühe 1:0 durch und liegen bei zwei ausstehenden Runden weiter zwei Zähler hinter dem ebenfalls erfolgreichen Spitzenreiter Sturm Graz.

Tomas Jun erzielte vor 9.620 Zuschauern in der Generali Arena in der 53. Minute den entscheidenden Treffer für die Elf von Karl Daxbacher. Der Tscheche stand nach einem Stanglpass von Marin Leovac goldrichtig. Wacker reklamierte zuvor erfolglos eine Abseitsstellung von Julian Baumgartlinger, der den Ball für Leovac passieren ließ. Für die Austria geht es nun am kommenden Sonntag im großen Wiener Derby auswärts gegen den kriselnden Erzrivalen Rapid weiter.

Der Auftritt der Austria gegen den nun auf Platz sieben abgerutschten Aufsteiger glich vielen vor heimischer Kulisse in dieser Saison. Ohne die gesperrten Zlatko Junuzovic und Nacer Barazite erarbeiteten sich die in der Heimarena in dieser Saison glücklosen Hausherren eine klare Feldüberlegenheit, 20 Meter vor dem von Wackers drittem Torhüter Fabian Schumacher gehüteten Gehäuse fehlte aber die nötige Durchschlagskraft.

Die vom Spanier Inaki Bea dirigierte, verstärkte Abwehr der Innsbrucker stand sicher, Chancen ergaben sich für die Austria nur aus Standardsituationen. Kopfbälle von Georg Margreitter (19.) und Peter Hlinka (39.) waren zu unplatziert, ein abgefälschter Freistoß von Michael Liendl bereitete Schumacher Probleme (28.). Offensiv war von den im Herbst in Favoriten 3:0 siegreich gewesenen Tirolern, die neben den gesperrten Marcel Schreter und Harald Pichler sechs verletzte Stammkräfte vorgeben mussten, wenig zu sehen.

Als kurz vor der Pause Jun einmal durch schien, schoss der Austria-Stürmer zu unplatziert. Nach Seitenwechsel kam die Austria dank Juns viertem Saisontor zur schnellen Führung. Mit dem 1:0 im Rücken zog sich die violette Elf weit zurück. Routinier Szabolcs Safar musste in seinem 300. Liga-Einsatz gegen Andreas Bammer (57.) retten.

Ried - Rapid 2:1
Cup-Finalist SV Ried feierte einen 2:1-Heimsieg über Rapid. Ivan Carril (6.) und Stefan Lexa (29.) trafen für die "Wikinger", die damit weiter auf Rang vier liegen. Die Rapidler, für die "Joker" Atdhe Nuhiu (74.) den Anschlusstreffer erzielte, bleiben zwar nach dem fünften sieglosen Pflichtspiel in Folge Tabellenfünfter, sind aber so gut wie fix aus dem Europacup-Rennen.

Sollte Salzburg am Sonntag in Mattersburg zumindest einen Punkt holen, dann ist dies für die Fans der Hütteldorfer bereits bittere Realität. Zuletzt war Österreichs Rekordmeister vor fünf Jahren nach dem fünften Endrang in der Saison 2006/07 international nicht vertreten. Diesmal könnte es noch schlimmer kommen, hat doch Wiener Neustadt nach dem 1:0-Erfolg in Kapfenberg zwei Runden vor Meisterschaftsende nur noch einen Zähler Rückstand.

Die Rapidler schlossen nahtlos an ihre Leistung beim torlosen Heimremis am Mittwochabend gegen den Tabellenvorletzten Mattersburg an. So lagen die Grün-Weißen nach Hälfte eins in Sachen Ballbesitz mit 70 Prozent klar vor den Riedern, doch in der Offensive agierten sie 70 Minuten lang erneut erschreckend ideen- und harmlos. Deshalb stand am Ende die dritte Auswärtsniederlage in dieser Saison bei den Innviertlern, die auch im Cup-Halbfinale zum "Rapid-Sargnagel" avanciert waren.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
22.10.
23.10.
24.10.
25.10.
26.10.
27.10.
28.10.
29.10.
30.10.
England - Premier League
Arsenal FC
LIVE
Leicester City
Spanien - LaLiga
Real Sociedad
LIVE
FC Girona
Italien - Serie A
Sampdoria Genua
LIVE
US Sassuolo
Türkei - Süper Lig
Trabzonspor
LIVE
Erzurum Buyuksehir
Griechenland - Super League
Atromitos Athens
LIVE
Asteras Tripolis
Österreich - Bundesliga
SV Mattersburg
17.00
SCR Altach
Wacker Innsbruck
17.00
FK Austria Wien
TSV Hartberg
17.00
SK Sturm Graz
Österreich - 2. Liga
FC Liefering
14.30
Floridsdorfer AC
Kapfenberger SV 1919
20.20
SC Wiener Neustadt
Österreich - Regionalliga Ost
FC Stadlau
14.00
SK Rapid Wien II
Österreich - Regionalliga Mitte
SC Kalsdorf
15.30
Union Vöcklamarkt
Grazer AK
18.30
WSC Hertha
Österreich - Regionalliga West
SC Rheindorf Altach II
15.30
SV Wals-Grünau
VfB Hohenems
16.00
SK Bischofshofen
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
15.30
Hertha BSC
Hannover 96
15.30
FC Augsburg
1. FSV Mainz 05
15.30
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
15.30
VfL Wolfsburg
1899 Hoffenheim
18.30
VfB Stuttgart
England - Premier League
FC Brighton & Hove Albion
16.00
Wolverhampton Wanderers
FC Fulham
16.00
AFC Bournemouth
FC Liverpool
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
Newcastle United
FC Watford
16.00
Huddersfield Town
Leicester City
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Girona
13.00
Rayo Vallecano
Athletic Bilbao
16.15
FC Valencia
Celta de Vigo
18.30
SD Eibar
UD Levante
18.30
CD Leganes
Atletico Madrid
20.45
Real Sociedad
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
15.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
FC Empoli
18.00
Juventus Turin
FC Turin
20.30
ACF Fiorentina
Frankreich - Ligue 1
SCO Angers
17.00
Olympique Lyon
SC Amiens
20.00
FC Nantes
EA Guingamp
20.00
Racing Straßburg
OSC Lille
20.00
SM Caen
AS Monaco
20.00
Dijon FCO
FC Toulouse
20.00
HSC Montpellier
Türkei - Süper Lig
Erzurum Buyuksehir
12.30
Kasimpasa
Atiker Konyaspor 1922
15.00
Basaksehir FK
Antalyaspor
18.00
Trabzonspor
Portugal - Primeira Liga
CD das Aves
16.30
CD Santa Clara
Rio Ave FC
19.00
GD Chaves
CF Belenenses Lisbon
21.30
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
ADO Den Haag
18.30
NAC Breda
De Graafschap
19.45
SBV Excelsior
FC Groningen
19.45
PSV Eindhoven
PEC Zwolle
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
SV Zulte Waregem
18.00
Royal Mouscron
Cercle Brügge
20.00
KV Kortrijk
Sporting Lokeren
20.00
KV Oostende
St. Truidense VV
20.30
FC Brügge
Griechenland - Super League
Larisa AEL
16.15
OFI Kreta FC
Lamia
18.00
Levadiakos FC
Russland - Premier League
FC Ural Jekaterinburg
13.00
FC Ufa
FC Arsenal Tula
15.30
FC Orenburg
FK Rostow
18.00
FK Anschi Machatschkala
Ukraine - Premier League
SFC Desna Tschernihiw
13.00
FC Mariupol
FC Arsenal Kiew
16.00
FC Shakhtar Donetsk
FC Zorya Lugansk
16.00
FC Olexandrija
Österreich - Bundesliga
SK Rapid Wien
14.30
Admira Wacker
RZ Pellets WAC
14.30
SKN St. Pölten
LASK Linz
17.00
FC Salzburg
Österreich - 2. Liga
SV Ried
10.30
SC Austria Lustenau
Österreich - Regionalliga Ost
Admira Wacker II
14.30
FC Marchfeld Donauauen
Österreich - Regionalliga Mitte
FC Lendorf
14.00
Union Gurten
Sturm Graz A
16.00
Wolfsberger AC
Österreich - Regionalliga West
FC Pinzgau Saalfelden
15.00
SVG Reichenau
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
13.30
Eintracht Frankfurt
RB Leipzig
15.30
FC Schalke 04
Werder Bremen
18.00
Bayer Leverkusen
England - Premier League
FC Burnley
14.30
FC Chelsea
Crystal Palace
14.30
Arsenal FC
Manchester United
17.00
FC Everton
Spanien - LaLiga
FC Getafe
12.00
Real Betis Balompie
FC Barcelona
16.15
Real Madrid
Deportivo Alaves Sad
18.30
FC Villarreal
FC Sevilla
20.45
SD Huesca
Italien - Serie A
US Sassuolo
12.30
FC Bologna
Cagliari Calcio
15.00
AC Chievo Verona
FC Genua
15.00
Udinese Calcio
Spal 2013
15.00
Frosinone Calcio
AC Mailand
18.00
Sampdoria Genua
SSC Neapel
20.30
AS Rom
Frankreich - Ligue 1
Stade Rennes
15.00
Stade de Reims
FC Girondins Bordeaux
17.00
OGC Nice
Olympique Marseille
21.00
Paris Saint-Germain
Türkei - Süper Lig
Kayserispor
11.30
Sivasspor
Malatya Bld Spor
16.00
Galatasaray
Fenerbahce
18.30
MKE Ankaragücü
Portugal - Primeira Liga
FC Moreirense
16.00
CS Maritimo Madeira
CD Tondela
16.00
Vitoria Setubal
FC Porto
18.30
CD Feirense
Sporting CP
21.00
Boavista FC
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
12.15
Fortuna Sittard
Willem II Tilburg
14.30
FC Utrecht
Ajax Amsterdam
14.30
Feyenoord Rotterdam
AZ Alkmar
16.45
SC Heerenveen
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
14.30
KRC Genk
AS Eupen
18.00
RSC Anderlecht
Waasland-Beveren
20.00
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
Panionios Athen
16.15
Atromitos Athens
Panaitolikos
18.00
Asteras Tripolis
AEK Athen FC
18.30
Aris Thessaloniki FC
Russland - Premier League
FK Jenisej Krasnojarsk
12.00
FC Lokomotiv Moskau
Republican FC Akhmat Grozny
14.30
FC Dinamo Moskau
ZSKA Moskau
17.00
FC Krasnodar
Ukraine - Premier League
FC Chernomorets Odessa
12.00
Karpaty Lemberg
FC Dynamo Kiew
15.00
FC Lemberg
Vorskla Poltawa
17.30
FC Olimpik Donezk

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.