05.02.2022 09:00 |

Schlotterer-Ausbau

Aktivisten verschicken falsches Gemeinde-Schreiben

Gleiche Farbe, gleiches Format aber völlig anderer Inhalt! Den Bewohnern Adnets flatterte dieser Tage ein vermeintliches Rundschreiben der Gemeinde ins Haus – voller scharfer Kritik rund um den geplanten Ausbau von Sonnenschutz-Hersteller Schlotterer. Urheber sind Gegner des Projekts. Der Ortschef ist außer sich.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Man kann mich gerne auf vier Seiten zerlegen und scharf kritisieren. Aber man soll bitte nicht den Eindruck erwecken, dass sei eine Aussendung der Gemeinde.“ Adnets Bürgermeister Wolfgang Auer (ÖVP) ist sauer.

Was den Ortschef derart in Rage bringt? Gegner des umstrittenen Schlotterer-Ausbaus haben ein Rundschreiben verfasst und an sämtliche Haushalte Adnets verteilt. Die Aufmachung erinnert an offizielle Schreiben der Gemeinde. Format, Farbe des Papiers und Layout sind praktisch ident. „Bei mir melden sich etliche Leute und fragen, was da los ist. Sie erkennen nicht, dass das kein offizielles Schreiben ist“, sagt Auer.

Hinter dem Rundschreiben steht die Initiative „Rettet die Adnetfelder“. In der Aussendung erneuert man die scharfe Kritik am geplanten Ausbau von Schlotterer mitten im Grünland unweit der Volksschule.

Bürgermeister Auer prüft derzeit rechtliche Schritte. Die Initiative blickte dem gelassen entgegen: „Wir haben mit unserem Anwalt gesprochen. Das Schreiben hat Ähnlichkeiten. Aber: “Am Titel ist groß unser Name sowie Logo zu sehen„, sagt Hans Scheicher von “Rettet die Adnetfelder„. Er versteht das Schreiben als “Faktencheck" zu Aussagen des Ortschefs.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 17. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)