Di, 17. Juli 2018

Auf Vereinssuche

03.05.2011 10:52

Rubin Okotie will schnell weg vom 1. FC Nürnberg

Ex-Teamspieler Rubin Okotie hat die Konsequenzen aus seiner ständigen Nicht-Berücksichtigung beim 1. FC Nürnberg gezogen und macht sich auf Vereinssuche. Der Stürmer möchte den deutschen Bundesligisten bereits im Juni leihweise verlassen, um nach einer verkorksten Saison wieder Spielpraxis zu sammeln.

Bereits vor einigen Wochen vereinbarte Okotie in einem Gespräch mit Trainer Dieter Hecking, den Franken zumindest vorerst den Rücken zu kehren. "Ich habe ihm gesagt, dass meine Situation nicht angenehm ist und dass ich spielen muss, um mich weiterzuentwickeln." Am wahrscheinlichsten ist derzeit ein Transfer in die zweite deutsche Liga. "Ich will mich in Deutschland durchsetzen. Nach einem Jahr schon nach Österreich zurückkehren, würde ich nicht gut finden."

In der Infobox kannst du abstimmen, wer deiner Meinung nach der beste ÖFB-Legionär in Deutschland ist!

Okotie war im vorigen Sommer ablösefrei von der Wiener Austria nach Nürnberg gewechselt, wo er einen Vertrag bis 2013 unterschrieb. In den ersten Monaten beim deutschen Bundesligisten hatte der U20-WM-Vierte von 2007 mit diversen Verletzungen zu kämpfen, Anfang dieses Jahres bekam er die eine oder andere Chance, die er allerdings nicht nutzte. "Beim 1:1 gegen Freiburg habe ich unser Tor vorbereitet und kurz vor Schluss die Chance aufs 2:1 vergeben. Hätte ich das Tor gemacht, hätte ich wahrscheinlich viel öfter gespielt", vermutete der Wiener.

Okotie sondiert die Angebote
So aber blieb ein 25-minütiger Einsatz bei der 1:3-Heimniederlage gegen Werder Bremen am 19. März Okoties bisher letzter Bundesliga-Auftritt. Zuletzt schaffte es der Angreifer nicht einmal mehr in den Kader. "Als Fehler kann man den Wechsel zu Nürnberg trotzdem nicht bezeichnen", beteuerte der 23-Jährige, der nun bereits vorliegende Anfragen sondieren lässt und bis Juni einen neuen Arbeitgeber finden möchte. "Ich wechsle sicher nicht zu einem Verein, zu dem mein Berater guten Kontakt hat, sondern zu einem Verein, wo mich der Trainer will."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.