14.01.2022 12:28 |

Australian-Open-Krimi

Djokovic bleibt frei! Finale Entscheidung naht

Im Krimi rund um Novak Djokovic geht es Schlag auf Schlag: Nachdem dem Tennis-Star am Freitag zum zweiten Mal das Visum entzogen worden war, wollten die australischen Behörden den Serben festnehmen. Doch der „Djoker“ bleibt - zumindest für kurze Zeit - auf freiem Fuß, denn er ist am Samstag zur Anhörung bei der Einwanderungsbehörde geladen. Am Sonntag soll es eine finale Entscheidung geben. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Für Djokovic ist am Samstag um 8 Uhr Ortszeit eine Anhörung bei der Einwanderungsbehörde anberaumt. Anschließend kann er von 10 Uhr bis 14 Uhr mit seinen Anwälten den Gerichtstermin am Sonntag vorbereiten. Bis dahin muss er nicht in Abschiebehaft.

Am Sonntag findet der finale Prozess statt, es naht somit (endlich) eine endgültige Entscheidung. Bekommt Djokovic Recht, darf er bei den Australian Open an den Start gehen und seinen Titel verteidigen. Das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres beginnt am 17. Jänner. Passiert das nicht, muss die Nummer eins der Tennis-Welt die Heimreise antreten. 

Regierung annullierte Visum erneut
Am Freitag nahm Immigrationsminister Alex Hawke von seinem Veto-Recht Gebrauch und verbot dem Serben von neuem die Einreise. „Heute habe ich von meinem Recht, das Visa von Herr Novak Djokovic für ungültig zu erklären, Gebrauch gemacht“, so Hawke in einer Erklärung, „und zwar auf der Basis, dass es im öffentlichen Interesse ist, so zu handeln.“ Er habe sich den Entscheid nicht leicht gemacht und sorgfältig alle Unterlagen geprüft, die ihm die Immigrationsbehörden, der australische Grenzschutz und Herr Djokovic vorlegten.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)