Im Ligacup

Nach Brutalo-Foul: Liverpool nur 0:0 gegen Arsenal

Trotz mehr als einstündiger Überzahl ist Liverpool nicht über ein 0:0 gegen Arsenal im Halbfinal-Hinspiel des englischen Ligacups hinausgekommen. An der Anfield Road war Liverpool die klar bessere Mannschaft, zumal Granit Xhaka wegen einer Notbremse bereits in der 24. Minute die Rote Karte gesehen hatte. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Xhaka hatte bei einer Grätsche nicht den Ball, sondern die Brust von Liverpools Diogo Jota getroffen. Die Entscheidung fällt im Rückspiel am 20. Jänner, wer im Finale auf Chelsea trifft.

Hier die Szene im Video:

Die Gastgeber konnten den Ball aber nicht im Tor unterbringen. Bei den „Reds“ fehlten die beiden beim Afrika-Cup weilenden Stürmerstars Sadio Mané und Mohamed Salah.

Ursprünglich war das Hinspiel zwischen Arsenal und Liverpool am 6. Jänner in London angesetzt gewesen. Wegen zahlreicher positiver Corona-Tests beim Team von Jürgen Klopp war das Spiel aber verlegt worden. Tage später berichtete der Liverpool-Coach, dass sich fast alle positiven Testergebnisse als falsch herausgestellt hätten.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)