03.01.2022 06:27 |

Gibt nur 5 Stück davon

Hamilton verkauft Luxusschlitten für 10 Mio. Euro

Während reichlich über seine sportliche Zukunft spekuliert wird, hat sich Lewis Hamilton von einem seiner Luxusboliden getrennt: Der Mercedes-Star, der in der vergangenen Formel-1-Saison den WM-Titel knapp verpasst hatte, verkaufte seinen Pagani Zonda für satte zehn Millionen Euro!

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Laut dem italienischen Magazin „Quattroruote“ will der Brite seinen privaten Fuhrpark „grüner“ gestalten. Deshalb „verscherbelte“ der 36-Jährige den Luxusschlitten - und das für unglaubliche zehn Millionen Euro!

Weltweit soll es gerade einmal fünf Exemplare geben. Das Schmuckstück des italienischen Herstellers ist mit einem 760 PS starken V12-Mercedes-Motor ausgestattet. Die Maximalgeschwindigkeit liegt bei 350 km/h. Der Käufer ist übrigens nicht bekannt.

Wie geht es weiter?
Zuletzt hatte es ja immer wieder wilde Rücktritts-Gerüchte rund um Hamilton, der auch allen auf Instagram „entfolgte“, gegeben. Während der Formel-1-Superstar schwieg, meldete sich sein Bruder zu Wort. „Es geht ihm gut“, versicherte Nicholas Hamilton. Erst in der letzten Runde hatte Lewis das packende WM-Duell mit Red-Bull-Star Max Verstappen in Abu Dhabi verloren.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)