03.01.2022 06:56 |

Erfolgreiches Konzept

Lawinenkunde: Wo die Schulbank im Schnee steht

500 Osttiroler Schüler lernen jährlich in den „3!WinterLifeCamps“ alpine Kompetenz. Und das mit Erfolg: Seit Beginn des Projektes gab es im Bezirk keinen tödlichen Lawinenunfall mehr mit Jugendlichen

Ins Leben gerufen haben die Camps die Bergführer Martin Rainer, Toni Riepler und Franz Holzer vom Alpinkompetenzzentrum Osttirol, nachdem besorgte Eltern sie darum gebeten hatten, das Gefahrenbewusstsein ihrer Kinder – die sich oft abseits der Pisten aufhalten – zu stärken.

Bergführer als Lehrer
Aus diesem Grund wurden die Camps 2009 mit Unterstützung von Bergrettung, Alpinpolizei und Schuldirektoren gestartet. Seitdem nehmen jährlich Schüler der dritten Klassen an den Neuen Mittelschulen und Gymnasien im gesamten Bezirk an den Camps teil. Das theoretische Basiswissen vermitteln Bergführer in den Klassen. „Wir haben aber erkannt, dass die Jugendlichen das Thema spüren müssen. Deshalb ist der praktische Part so wichtig“, erklärt Toni Riepler.

Dieser wird in den Skigebieten vor der eigenen Haustür umgesetzt. „Wir kommen direkt in jenes Gelände, in dem die Jugendlichen normalerweise unterwegs sind“, sagt Martin Rainer. Das Konzept der „3!WinterLifeCamps“ hat sich bewährt. Es gab seither keinen einzigen jugendlichen Lawinentoten mehr!

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)