25.12.2021 06:00 |

Game Over

Tesla stoppt Spielen während der Fahrt per Update

Nur wenige Tage nach der Einleitung einer offiziellen Untersuchung gegen Tesla durch die US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA zeigt sich der Elektroautobauer einsichtig: Nach Kritik an der „Passenger Play“ genannten Funktion, die selbst Lenkern das Spielen während der Fahrt ermöglicht, kündigte Tesla ein Update an, um das Problem zu beheben.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Einer Mitteilung der NHTSA zufolge kündigte Tesla an, die Spielfunktion künftig während der Fahrt zu deaktivieren. „Passenger Play“ ließe sich dann nur noch nutzen, wenn sich das Fahrzeug im Parkmodus befindet. 

Die NHTSA hatte nur wenige Tage zuvor eine offizielle Untersuchung gegen den E-Autohersteller eingeleitet, nachdem Berichte die Runde gemacht hatten, dass „Teslas Spielfunktion vom Fahrersitz aus sichtbar ist und während der Fahrt des Fahrzeugs aktiviert werden kann.“ Laut „New York Times“ wies Tesla zwar darauf hin, dass das Spielen während der Fahrt nur Passagieren erlaubt ist, jedoch könnten auch Fahrer „durch einfaches Drücken einer Taste spielen“.

Die NHTSA zitierte in ihrer Erklärung aus einer Beschwerde eines Tesla-Model-3-Fahrers aus Oregon, Vince Patton, der die „Schaffung einer gefährlichen Ablenkung für den Fahrer“ als „rücksichtslos fahrlässig“ bezeichnet hatte.

Patton hatte eigenen Angaben zufolge bei einem Selbstversuch auf einem leeren Parkplatz zu seiner Verwunderung feststellen müssen, dass er während der Fahrt diverse Spiele starten und sogar im Internet surfen konnte. „Jemand wird getötet werden“, sagte er gegenüber der Nachrichtenagentur AP. „Es ist absolut verrückt“. Laut NHTSA starben allein 2019 in den USA 3142 Menschen durch Ablenkung hinterm Steuer.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 29. Jänner 2022
Wetter Symbol