14.12.2021 09:24 |

Nach Herzschlagfinale

„Schande!“ Hamiltons Bruder schießt gegen Formel 1

Das Herzschlagfinale in der Formel 1 erhitzt weiter die Gemüter. Jetzt geht Nicolas Hamilton, der Halbbruder von Mercedes-Star Lewis, auf die Motorsport-Königsklasse los: „Die FIA hat ihre eigenen Regeln gebrochen, was eine Schande für unseren gesamten Sport ist!“

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Es war ein umstrittenes Saisonfinale in Abu Dhabi. Der Brite sah schon wie der sichere Sieger aus. Doch ein Crash des Williams-Piloten Nicholas Latifi sowie eine anschließende Safety-Car-Phase stellte das Rennen noch einmal auf den Kopf. In der letzten Runde überholte Red-Bull-Mann Max Verstappen WM-Kontrahent Hamilton und schnappte sich den Titel. Dramatischer geht’s nicht!

Proteste von Mercedes, die jedoch alle abgeschmettert wurden, waren die Folge gewesen. Auch Nicolas Hamilton, der Halbbruder des Mercedes-Fahrers, ist stinksauer. Via Instagram postet er ein Foto von Lewis und schimpft: „Der wahre Champion! Die FIA hat ihre eigenen Regeln gebrochen, was eine Schande für unseren gesamten Sport ist.“

Stolz ist Nicolas auf seine Familie. Vor allem, weil sein Vater sofort Größe zeigte und den Verstappens gratulierte. „Mein Vater, derjenige, der uns großgezogen hat, gratuliert Max und seinem Vater Jos“, so Nicolas Hamilton. „Die Leute können sagen, was sie wollen, aber die Geste meines Vaters beweist, dass alle Zweifler und Hasser falsch liegen.“

„Lewis wurde im Stich gelassen“
„Den Leuten zu beweisen, dass sie im Unrecht sind, liegt in unserer DNA - und Lewis tut das täglich. Mit absoluter Professionalität und Anstand in der Niederlage, obwohl wir alle wissen, dass er von dem Sport, dem er so viel gegeben hat, im Stich gelassen wurde.“ Sein Schlussschatz in dem emotionalen Posting: „Herzlichen Glückwunsch an Max für diese fantastische Saison!“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)