Siegerbussi in Wien

Thomalla zu Zverev: „Du isst so viel Schrott“

Tennis
31.10.2021 07:03

Alexander Zverev steht im Finale der Erste Bank Open! Das freut auch seine neue Herzdame Sophia Thomalla, die ihm in Wien die Daumen drückt. Nach seinem Halbfinal-Erfolg gratulierte sie mit einem Siegerbussi. Der Olympiasieger verriet zudem: „Ich esse ein Schnitzel heute Abend... mit Pommes natürlich. Sophia sagt mir die ganze Zeit, wie kannst du die ganze Zeit so viel Schrott essen und noch so dünn sein?“

Nachsatz: „Ja, dafür bewege ich mich halt 18 Stunden am Tag auf dem Platz, aber das Schnitzel muss sein heute.“

Sophia Thomalla (Bild: GEPA )
Sophia Thomalla

Im Endspiel am Sonntag trifft Zverev auf den US-Überraschungsmann Frances Tiafoe.

Neues Aufwärm-Programm
Beobachten konnte man Zverev im Aufwärmraum auch mit neuem Programm, das etwas anders aussieht als üblich. „Das ist Neuroathletik-Training. Das mache ich seit diesem Jahr. Ich bin jemand, der sehr stark ist, obwohl ich nicht so aussehe. Aber dieses Training hilft mir dabei, das alles zu nutzen und auf den Platz zu bringen. Es hilft mir, meinen Körper so einzustellen, wie ich ihn auf dem Tennisplatz brauche“, sagte Zverev. Es habe viel mit Augentraining und körperlichen Nerventraining zu tun, fügte er hinzu. Was offenbar zum Erfolg führt …

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele