28.10.2021 06:00 |

Aktuelle Corona-Lage

Intensivbetten-Auslastung: Ein gefährlicher Trend

Steigen die Zahlen weiter, ist der Lockdown für Ungeimpfte schneller da als gedacht. Die generell kritische Grenze bei Intensivbetten könnte bereits in zwei Wochen erreicht sein. Das Corona-Konsortium der Bundesregierung warnt nun vor einem signifikanten Anstieg der Fallzahlen im Land. Entwarnung ist damit definitiv nicht in Sicht.

Mehr als 4000 Neuinfektionen und 1257 Hospitalisierte (siehe Grafik unten): Mit dem steigenden Trend könnten wir rasch den Fünf-Stufen-Plan der Regierung nach oben klettern.

Kritische Marke nähert sich rasant
Die kritische Marke bei der Intensivbettenauslastung von 33 Prozent könnte laut Prognosekonsortium am 11.11. erreicht sein - die Wahrscheinlich dafür liegt aktuell in Vorarlberg bei 35, in Wien bei 15 und im Burgenland bei zehn Prozent. Generell gehen die Prognosen von 300 bis 435 Intensivpatienten in zwei Wochen aus.

Am 11.11. dürften auf Normalstationen 1149 bis 2148 Patienten liegen, die Neuinfektionen 4595 bis 6322 betragen – was zeitverzögert einen weiteren Anstieg in den Spitälern im Spätherbst befürchten lässt.

Konsortium warnt vor signifikantem Anstieg
Das Konsortium warnt vor einem signifikanten Anstieg der 7-Tage-Inzidenz, die Mitte nächster Woche über 360 betragen soll, womöglich sogar 495. Am düstersten sieht es für Salzburg aus, wo die Inzidenz 514 bis 819 Fälle je 100.000 Einwohner ausmachen dürfte. Über dem Schnitt dürften dann auch Oberösterreich (450 bis 717), Vorarlberg (377 bis 603), Kärnten (372 bis 594) liegen. Mit der geringsten 7-Tage-Inzidenz rechnet man am 4.11. in Wien (200 bis 319) – allerdings bei 94 bis 156 Corona-Intensivpatienten.

„Wichtig zu wissen, wohin Reise gehen kann“
Zur Erinnerung: Wir sind in Stufe 1 des Stufenplans, der am Freitag um zwei Stufen ergänzt wurde. Ein Lockdown für Ungeimpfte droht in Stufe 5 bei 600 belegten Intensivbetten. „So vorausschauend wie jetzt waren die Maßnahmen noch nie“, so das Gesundheitsministerium zur „Krone“: „Wichtig ist, dass die Menschen jetzt schon wissen, wo die Reise hingehen kann.“

Silvia Schober
Silvia Schober
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)