28.09.2021 11:00 |

Unterschiede

Grippewelle: Keine kostenlosen Dosen für Salzburg

Wirbel um die Impfstrategie bei der Grippe-Immunisierung. Im Hinblick auf den Herbst bieten einige Bundesländer Influenza-Impfstoff kostenlos für ihre Bevölkerung an. Salzburg ist keines davon. Warum das Land das Serum nicht zur Verfügung stellt, blieb offen. Man spricht von einem einheitlichen Vorgehen.

Es herbstelt – die Grippezeit steht bevor. Da eine Corona-Infektion gepaart mit einer Grippeinfektion große Probleme verursachen kann, plädiert der Gesundheitskassen-Obmann Andreas Huss für breite Influenza-Impfprogramme. Außerdem rechnet er diese Saison mit einer starken Grippewelle. Manche Bundesländer ziehen in puncto Impfaktion mit und haben Impfstoff bestellt, den sie der Bevölkerung kostenlos zur Verfügung stellen. Salzburg hat laut Huss aber keinen Impfstoff bestellt (die „Krone hat berichtet).

Aus dem Büro Stöckl heißt es zur Thematik, dass sich die Gesundheitsreferenten der Bundesländer zum Thema Grippeimpfen auf eine gleiche Vorgangsweise geeinigt hätten. Und dass es wie jedes Jahr Impfaktionen für Kinder und in Altenheimen geben werde.

Warum es bei einheitlicher Vorgehensweise trotzdem Bundesländer gibt, die den Grippe-Impfstoff kostenlos zur Verfügung stellen, blieb offen. Auch die Frage, warum Salzburg sich gegen kostenlose Impfdosen entschieden hat, blieb unbeantwortet.

Übrigens: Andreas Huss ist der Meinung, dass die Corona-Durchimpfungsrate in Österreich so schlecht ist, weil „Impfen für Erwachsene leider noch immer Privatsache ist“. So werde das Thema zu wenig sensibilisiert. „In anderen Ländern wie Dänemark funktioniert das besser, weil das Impfen hier zur Gesundheitsförderung gehört und ein staatliches Programm ist“, sagt er.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)