21.09.2021 08:31 |

Neue „Krone“-Serie

„Wenn es den Tieren gut geht, geht es uns gut“

Im Jahr 2003 hat Norbert Hackl umgestellt: von konventioneller Schweinehaltung in eine mit glücklichen Tieren im Freiland. Und der Oststeirer will es nie mehr anders haben.

Vorher war die Haltung der Familie Hackl so, wie sie halt immer üblich war - und heute vielfach leider noch immer ist. Auf Vollspaltenböden. Ohne Sonnenlicht. Ohne Auslauf. Die Entscheidung, das zu ändern, war eine persönliche. „Die Zeit war reif“, sagt Norbert Hackl.

Sinnvolle Investition in Zukunft
60.000 Euro hat ihn die Umstellung gekostet. Gebracht hat es ihm „viel Lebensfreude, weil ich sehe, dass es den Tieren gut geht“. Die Schweine toben sich auf den Weiden aus, können sich in Teichen abkühlen, genießen maximale Freiheit. Die Muttertiere holen sich selbst ihr Stroh, bauen sich ein Nest, wenn sich die Jungen ankündigen. Ganz anders als in Ställen, wo man den Tieren die allerkleinsten Bedürfnisse nimmt. Mütter ihre Jungen gebären müssen, während sie im Vollkasten eingeklemmt sind. Hier, in Burgau, geht jedem Besucher das Herz auf.

Zitat Icon

Gebracht hat es uns sehr viel Lebensfreude, weil wir sehen, dass es den Tieren gut geht

Bio-Bauer Norbert Hackl

Sterben in Würde
Und wenn die Lebenszeit abgelaufen ist für die Tiere, dann fällt der Schlachtschuss für sie, während sie im Weidehaus fressen. Sie sehen es nicht kommen, sie fürchten sich nicht.

Viele Kunden zahlen fairen Preis
Mit der Umstellung musste Hackl eine nahezu neue Klientel aufbauen! „Denn das Fleisch ist fast doppelt so teuer wie konventionelles.“ Doch sein Stammkundenanteil ist mittlerweile riesig, „die Konsumenten schätzen das Tierwohl“.

Zufriedene Bilanz
Ihm bleibt heute nicht mehr im Börsel als davor. Aber: „Es war auf jeden Fall der richtige Weg für uns.“

Infos unter: www.labonca.at

Christa Blümel
Christa Blümel
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
4° / 14°
bedeckt
3° / 14°
bedeckt
3° / 14°
stark bewölkt
5° / 15°
bedeckt
1° / 14°
Nebel
(Bild: zVg; Krone Kreativ)