Name als Zeichen?

Wohnt Messi bald in diesem 50-Millionen-Schloss?

Leo Messi muss eine Entscheidung treffen! Sportlich könnte es besser laufen, vielleicht wird es besser, wenn die Messis in Frankreich nicht mehr vorübergehend in einem Hotel wohnen "müssen", sondern ihre feste Bleibe gefunden haben. Dafür bietet sich ein Luxus-Schloss in Le Vesinet geradezu an. Und auch Frau Antonella soll daran Gefallen gefunden haben. Vor dem Schloss steht übrigens ein Löwe. Das dürfte dem sechsfachen Weltfußballer auch gefallen haben.

Es geht um eine Villa, in der bereits Größen wie Montesquiou und Charles de Gaulle gewohnt hatten. Ersterer sogar 13 Jahre lang. Berühmtheiten, wie Gabriele d’Annunzio, Ida Rubinstein, Claude Debussy, Colette, Rodin, Sarah Bernhardt, Maurice Rostand, Jean Cocteau und Cécile Sorel gingen hier ein und aus. Nun könnten sich ihnen Fußballergrößen, wie Luis Suarez, Neymar oder Angel di Maria anschließen.

„Palais Rose“ in der Pole Position
Denn Messi scheint es mit dem Schloss ernst zu meinen. Seiner Ehefrau Antonella Rocuzzo soll das Anwesen besonders gut gefallen haben. Was viel bedeutet, weil Frau Messi bereits von einer Villa in der Paris etwas näher liegenden Neuilly sur Seine sehr angetan gewesen war. Nun aber soll der „Palais Rose“, wie der Palast, der dem Schloss von Trianon ähnelt, genannt wird, in der Pole Position stehen.

Das Anwesen kostet laut der Liste von „Sotheby‘s“ etwas mehr als 50 Millionen Euro. Über 7000 Quadratmeter Grundstück, 2000 Quadratmeter Wohnfläche, 30 Zimmer und elf Schlafzimmer sorgen Medienberichten zufolge für ein Wohlbefinden der Einwohner. Eingebaut sind auch schon ein eigenes Kino, ein riesiger Indoor-Pool, ein Squash-Court und ein Fitness-Raum.

Noch sei die Entscheidung aber nicht gefallen, berichtet “RMC Sport“. Den PSG-Anhängern dürfte es nicht „wurscht“ sein. Messi kam in Brügge mit PSG nicht über einen Lattenschuss heraus und steht in der Kritik.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol