Nach 0:3 bei Rapid

Heraf: Rapidler hätten mit Gewehr schießen müssen!

Der SK Rapid hat wieder einmal einen 3:0-Sieg gefeiert - nach jenen im Europacup gegen Anorthosis Famagusta und Sorja Luhansk ist nun auch in Österreichs Bundesliga einer gegen die SV Ried gelungen! Was man im Lager von Siegern und Besiegten nach dem Schlusspfiff zu sagen hatte, das können Sie HIER nachlesen!

Andreas Heraf (Ried-Trainer): „Es war heute wirklich unmöglich, weil ich glaube, die Rapidler hätten mit dem Gewehr auf uns schießen müssen, damit wir auch einmal einen Freistoß in diesem Spiel bekommen. Also hier wurde (vom Schiedsrichter-Team, Anm.) ganz klar mit zweierlei Maß gemessen. Ich bin sehr, sehr stolz auf die Leistung meiner Mannschaft. Jeder, der erwartet hat, dass wir hinten drinstehen, hat gesehen, dass wir von der ersten Minute an extrem hoch gepresst haben und es immer wieder geschafft haben, Rapid zurückzudrängen. Sie haben dann mit langen Bällen agieren müssen, das war unser Ziel. Wir hätten mit der Doppelchance das 1:1 schießen können, das haben wir leider nicht gemacht. Durch einen individuellen Fehler sind wir leider in einen Konter gelaufen, und den hat Rapid eiskalt zum 2:0 genutzt. Dann war es eigentlich vorbei.“

Dietmar Kühbauer (Rapid-Trainer): „Die Jungs haben das heute sehr gut gemacht. Sie haben sehr gut verteidigt, haben fast 90 Minuten keine Chance zugelassen und nach vorne auch passabel gespielt. Die Belastung war sehr hoch, trotzdem haben sie das Spiel drübergebracht. Dass wir noch besser spielen können, ist klar. Aber in Anbetracht des ganzen Konstrukts im Moment war es für mich eine gute Leistung. Wieder 3:0 - das ist schön für uns. Aber das Entscheidende ist, dass es die drei Punkte gibt.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol