17.08.2021 09:59 |

3-G-Nachweis & Co.

Urlaub in Italien oder Kroatien: Was aktuell gilt

Grundsätzlich ist die Einreise nach Italien und Kroatien aus Österreich für Erwachsene mit einem 3-G-Nachweis, dem Grünen Pass, möglich. Doch wer den Sommerurlaub noch vor sich hat und in eines der beiden beliebtesten Reiseländer der Österreicher im europäischen Ausland reist, sollte die aktuell gültigen, Corona-bedingten Bestimmungen für die Einreise und die Regeln vor Ort genauer kennen. Denn die Bestimmungen sind für Kroatien und Italien teils unterschiedlich.

„Die Lage kann sich abhängig von den Infektionszahlen rasch ändern - daher ist es ratsam, sich sowohl kurzfristig vor als auch während des Urlaubs zu informieren“, rät ÖAMTC-Touristikerin Maria Renner. „Grundsätzlich ist die Einreise nach Italien und Kroatien aus Österreich für Erwachsene mit einem 3-G-Nachweis möglich. Kinder sind bei der Einreise nach Italien ab sechs Jahren nachweispflichtig, in Kroatien erst ab zwölf Jahren.“ Achtung auf dem Weg nach Kroatien: Ab 23. August ist auch für den Transit durch Slowenien ein 3-G-Nachweis fällig.

Registrierung für Italien Pflicht, für Kroatien Empfehlung

  • Getestet: Nötig ist die Vorlage eines negativen PCR-Tests (in Kroatien nicht älter als 72 Stunden, in Italien maximal 48 Stunden alt) oder Antigen-Tests (nicht älter als 48 Stunden), durchgeführt von einer offiziellen Teststelle.
  • Geimpft: In Italien ist ein Nachweis über die vollständige COVID-Schutzimpfung mit einem anerkannten Impfstoff nötig, wobei seit der letzten Einzelimpfung mindestens 14 Tage vergangen sein müssen. In Kroatien benötigt man den Nachweis über die erste Teilimpfung vor mindestens 22, aber nicht mehr als 42 Tagen (bei Biontech/Pfizer, Moderna, Sputnik V) bzw. nicht mehr als 84 Tagen (AstraZeneca) oder den Nachweis über die zweite Teilimpfung vor maximal 270 Tagen. Eine One-Shot-Impfung muss mindestens 14 Tage zurückliegen.
  • Genesen: „In Italien ist ein Nachweis über eine erfolgte Genesung nötig, das positive Testergebnis darf nicht älter als 180 Tage sein“, erklärt dieExpertin. „In Kroatien sind die Regeln ähnlich - hier muss eine Infektion mindestens elf und maximal 180 Tage zurückliegen - oder man wurde in den sechs Monaten seit der Genesung einmal geimpft.“

Ohne Nachweis droht Quarantäne
Wer ohne 3-G-Nachweis nach Italien fährt, muss eine fünftägige Quarantäne antreten und zum Abschluss einen negativen Test vorweisen. In Kroatien müssen Reisende ohne 3-G-Nachweis einen Corona-Test nachholen und bis zum Vorliegen des Ergebnisses in Heimquarantäne bzw. kann diese ohne Test nach zehn Tagen beendet werden.

Italien: Online-Registrierung nötig
„In Italien ist vor der Reise außerdem eine Online-Registrierung mittels digitalem Passagier-Lokalisierungs-Formular, kurz dPLF, nötig. Bei Familien genügt es, wenn Minderjährige im Formular der Erwachsenen angegeben werden“, weiß Renner. „Für Reisen nach Kroatien wird eine Registrierung empfohlen.“

In Italien sind das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in Innenräumen und die Einhaltung eines Mindestsicherheitsabstands von einem Meter in der Öffentlichkeit Pflicht. „Seit Anfang August ist für den Besuch von z. B. Kinos, Museen oder Großevents sowie für den Innenbereich von Restaurants und Sporteinrichtungen ein 3-G-Nachweis erforderlich - das gilt für Erwachsene und Kinder ab zwölf Jahren.“

Bestimmungen auch für Autofahrer
Reisende mit dem Auto in Italien müssen wissen: Sobald Personen aus verschiedenen Haushalten in einem Auto unterwegs sind, müssen alle einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Beifahrersitz muss frei bleiben und in jeder weiteren Sitzreihe dürfen maximal zwei Personen auf den äußeren Plätzen sitzen.

Maskenpflicht für Erwachsene in Kroatien
In Kroatien gilt vor Ort aktuell Maskenpflicht für Erwachsene und Kinder ab elf Jahren in öffentlichen Verkehrsmitteln, Geschäften, Tankstellen und sonstigen Dienstleistungsbetrieben. Der Mindestabstand beträgt 1,5 Meter.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. September 2021
Wetter Symbol