Geprägtes Schuljahr

Von Feuerwehr in die Sommerferien „gehievt“

Niederösterreich
03.07.2021 14:00
Für knapp 190.000 Kinder und Jugendliche war gestern wohl der schönste Tag des ganzen Schuljahres – nämlich der letzte vor den großen Ferien. Nach besonders herausfordernden Corona-Monaten ist jetzt Erholung angesagt. Für die Viertklassler der Volksschule in Purkersdorf wurde es aber zuvor noch einmal spektakulär.

„Die Kinder haben just in ihrem letzten Jahr der Volksschulzeit so viel Außergewöhnliches leisten müssen. Da wollten wir sie auch mit etwas Außergewöhnlichem überraschen“, hatte Stefan Steinbichler, Bürgermeister der Stadt im Wienerwald, die Devise ausgegeben. Und das Vorhaben ist gelungen.

(Bild: Imre Antal)

Pünktlich zum Ende der Zeugnisverteilung fuhr gestern die Feuerwehr vor dem Schulgebäude vor. Die große Leiter wurde ausgefahren – und alle Viertklassler zum Abschied aus den Klassenräumen im ersten Stock gewissermaßen in die Ferien „gehievt“. Die anderen Kinder standen derweil im Schulhof begeistert Spalier.

(Bild: Imre Antal)

Landesweit geprägt war das abgelaufene Unterrichtsjahr allerdings nicht von solchen Spaß-Aktionen. Im Gegenteil. Das Coronavirus und damit Distance Learning und Quarantäne beherrschten den Alltag der Kinder und Jugendlichen. Allein im zweiten Semester wurden an den Schulen in Niederösterreich 6,14 Millionen Nasenbohrertests durchgeführt, dabei konnten mehr als 2400 Corona-Infizierte - Schüler, Lehrer sowie Schulpersonal - ausfindig gemacht werden.

(Bild: Imre Antal)

Zusätzlich kamen bei Verdachtsfällen mobile Testteams in den Schulen zum Einsatz, die weitere 15.350 Proben auswerteten.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele