28.06.2021 06:00 |

Drei Todesopfer

Tiroler Ärztin entkam Killern in Äthiopien knapp

In der Krisenregion Tigray in Äthiopien wurden jüngst drei Mitarbeiter der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen getötet. Eine Medizinerin (44) aus Tirol entkam dem Killerkommando nur knapp: Sie wurde von einem UN-Konvoi aufgelesen und laut Infos der rot-weiß-roten Botschaft auch in Sicherheit gebracht.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Vermutlich ein Rebellentrupp dürfte vergangenen Donnerstag für die Ermordung einer spanischen Notfallkoordinatorin und zwei äthiopischer Mitarbeiter in der Region Tigray verantwortlich sein. Nach dem Auffinden der toten Kollegen brachen die Helfer von Ärzte ohne Grenzen ihre Zelte ab und flüchteten per Jeep aus dem Krisengebiet – mit an Bord eine 44-jährige Medizinerin aus Tirol (Name der Redaktion bekannt).

Ihre Mutter schlug nach einem Kontaktabbruch beim heimischen Außenministerium Alarm, und auf Intervention von Minister Alexander Schallenberg wurde die örtliche Botschaft aktiv: Ein Transport per Hilfskonvoi sowie ein Rettungsflug nach Addis Abeba wurden am Sonntag von Ärzte ohne Grenzen organisiert.

Zitat Icon

Ich bin erleichtert, dass die österreichische Ärztin nun in Sicherheit ist.

Außenminister Alexander Schallenberg

„Ich bin erleichtert, dass die österreichische Ärztin nun in Sicherheit ist. Gleichzeitig sind unsere Gedanken bei den Familien und Freunden der Opfer“, so Schallenberg. Die Medizinerin dürfte nun wieder in die Heimat zurückkehren.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Tirol
Tirol Wetter
1° / 6°
bedeckt
-0° / 5°
bedeckt
1° / 3°
bedeckt
1° / 6°
bedeckt
0° / 10°
stark bewölkt