Mühsame Korrektur

Ärger nach falschem Eintrag im Grünen Pass

Wien
24.06.2021 06:00

Verwundert war Alexander Strohmer, als er seinen Grünen Impfpass herunterlud: Anstatt Biontech/Pfizer war AstraZeneca als Serum eingetragen. Der Wiener wollte diesen Fehler rasch korrigieren lassen. Doch das ist gar nicht so einfach, denn die Kontaktaufnahme gestaltet sich danach außerordentlich schwierig.

Am 22. Mai erhielt Strohmer seine erste Impfung plangemäß im Austria Center Vienna. „Ich bin bei der Terminvereinbarung und vor Ort informiert worden, dass ich mit Biontech/Pfizer geimpft werde“, berichtet der Wiener. Im gelben Impfpass wurde es auch so vermerkt. Die fünf Wochen Wartezeit auf den zweiten Stich deuten ebenfalls auf dieses Serum hin.

Als sich Strohmer den Grünen Impfpass beim Gesundheitsportal ELGA elektronisch herunterlud, erlebte er aber eine Überraschung. „Plötzlich stand dort AstraZeneca drinnen“, schildert der Wiener. Strohmer versuchte daraufhin, ELGA zu kontaktieren. Vergeblich. Auf zwei Mails wurde nicht reagiert, zwei Anrufe in der Hotline brachten außer langen Wartezeiten nichts. Der Wiener hat nun resigniert: „Ich bin neugierig, womit sie mich beim zweiten Termin impfen wollen“, so sein Kommentar.

Zitat Icon

Ich habe zweimal ELGA geschrieben und zweimal 20 Minuten telefonisch versucht, bei deren Hotline durchzukommen. Aber niemand hat dort reagiert.

Alexander Strohmer

Neben Strohmer meldeten sich noch andere Leser mit ähnlichen Pannen. Sonja Vicht von der MA 15 (Impfservice) bestätigt, dass es zu fehlerhaften Zertifikaten kam: „Das hängt mit technischen Problemen, wie etwa Serverausfällen, zusammen.“ Betroffene sollten dann zu ihrer Impfstelle gehen, wo dann alles Weitere in die Wege geleitet wird. Im Austria Center gibt es sogar einen eigenen Bereich abseits der Impfstraße. Infos bietet dazu auch die AGES-Hotline unter 0800 555 621.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele