19.06.2021 12:42 |

Mitten in Wiener City

Rauferei zwischen Pkw-Insasse und Fake-Polizist

Als „Kriminalist im Geheimauftrag“ hielt ein Fußgänger in der Wiener Rotenturmstraße Samstagfrüh der Reihe nach Autos an. Bei seinen Kontrollen im 1. Bezirk ging der falsche Polizist dann sogar so weit, dass er Autokennzeichen abmontierte - er wurde gefasst und angezeigt.

Bei seinen frühmorgendlichen Kontrollen gegen 1.30 Uhr gab sich der 38-jährige Serbe wie ein Geheimagent. Er stoppte willkürlich Fahrzeuge, ließ sich die Papiere der Autolenker zeigen und gab vor, Anfragen in der Polizeidirektion zu machen. Dabei sprach er geheimniskrämerisch in seine Armbanduhr (!), als ob diese ein getarntes Funkgerät wäre.

Als der falsche Polizist dann aber begann, Nummerntafeln abzumontieren, wurde ein Beifahrer stutzig, und er stieg verärgert aus. Es kam zu einem Gerangel zwischen den Männern, und schließlich rannte der Verdächtige davon. Kurz darauf wurde er gefasst, allerdings von echten Kollegen: Anzeige wegen Amtsanmaßung.

Christoph Matzl
Christoph Matzl
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 03. August 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter