09.06.2021 06:00 |

Dachausbau-Horror

Diese Architektur hat einen Dachschaden!

Wer durch die Stadt spaziert und seinen Blick nach oben richtet, sieht in zu vielen Fällen eine Architektur des Grauens: Betongeschwüre, Glaskästen wie riesige Terrarien für Reiche, trostlose Dachgeschoßausbauten. Möglich macht das der Paragraf 69, ein Verbauungsparagraf. Aber was halten die Wiener davon?

Allerlei Abweichungen sind mit dem Paragrafen 69 möglich: Meist geht es munter nach oben, was mehr Fläche und mehr Geld für den Eigentümer bringt. Ähnliches droht auf der Mariahilfer Straße: Wie berichtet, wird derzeit der beliebte Leiner abgetragen, um ein seelenloses Einkaufszentrum hinzuklotzen, das auch dank Paragraf 69 nach oben wuchern soll.

Mehrheit der Wiener gegen Beton-Paragraf
Eine Umfrage des Instituts für Demoskopie und Datenanalyse zeigt, was die Wiener von dieser Maßnahme halten. „Die Mehrheit der Befragten interpretieren den Paragrafen 69, nachdem sie die Bestimmung gelesen haben, als Verbauungs-Paragraf“, erklärt Meinungsforscher Christoph Haselmayer. Genau genommen sind es 54 Prozent, für die dieser Teil der Bauordnung nichts weiter als ein Instrument zur irrwitzigen Zubetonierung ist. Nur 20 Prozent sind anderer Meinung, der Rest enthält sich.

Experten kennen alle Tricks der Finanzjongleure. Um die Möglichkeiten bis ins letzte Detail auszuschöpfen, wird mit allen Tricks gearbeitet. Beispiel Lobaugasse 25. Hier wird stufenweise und zu hoch errichtet – auch Ausnahmen von den Bebauungsbestimmungen Paragraf 69 der Bauordnung sind hier erforderlich. Fazit: Der Baukörper wirkt damit im Ortsbild völlig strukturfremd und kontrastierend!

Leiner-Ruine: „Ich finde das echt zum Heulen“
Zurück zur Mahü. Das Foto des von der Ruine gerissenen Leiner-Schriftzuges, der auf dem Boden in den Trümmern liegt, bewegt die Fans. Einer von ihnen: „Ich finde das echt zum Heulen.“

Michael Pommer
Michael Pommer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 14. Juni 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter