07.06.2021 15:00 |

Für Therapeuten

Klagenfurter Firma schafft neue Software

Um die Organisation für Therapeuten zu erleichtern, hat die Klagenfurter Firma „synaptos“ eine neue Software erschaffen. Dafür gab es bereits eine Auszeichnung.

Da ich selbst mit einer Physiotherapeutin verheiratet bin, habe ich hautnah miterlebt, welche Schwierigkeiten es in der Organisation geben kann und wie zeitintensiv die Dokumentation ist„, erklärt Geschäftsführer Alexander Doboczky, der das Unternehmen “synaptos„ gemeinsam mit Walter Quendler im Oktober 2016 in Klagenfurt gegründet hat. Der ausgebildete Wirtschaftsinformatiker hat zuvor in mehreren Krankenanstalten verschiedene technische Datensysteme installiert und dabei gesehen, welche Verbesserungen möglich sind.

Einfache und innovative Programme zum Arbeiten
“Therapeuten haben für gewöhnlich nur wenig wirtschaftliches Know-how, sie wünschen sich einfache und innovative Programme zum Arbeiten.„ So kam es zur Idee, eine eigene Software zu entwickeln, in der Administration und Behandlung vereinfacht und digital über einen Internetbrowser abgewickelt werden können. “Von der Terminvergabe über die Abrechnung bis hin zum Jahresabschluss ist alles in einem System vereint. Die vielen Einträge pro Patient fallen weg, ebenso das Belegchaos.

Therapeuten sind geeignete Kunden
Das Arbeiten ohne Stift und Papier wird selbstverständlich„, berichtet Doboczky, der als Teil eines achtköpfigen Teams in der Klagenfurter Hans-Sachs-Straße das Unternehmen leitet. Sowohl selbstständige Physio- und Ergotherapeuten, als auch Osteopathen, Masseure oder Gruppenpraxen seien für “synaptos„ bestens als Kunden geeignet. Diese können aus unterschiedlichen Paketen wählen. Der Preis orientiert sich an den enthaltenen Leistungen. “

Zitat Icon

Therapeuten haben meist nur wenig wirtschaftliches Know-how, sie wünschen sich einfache Systeme die das Arbeiten erleichtern.

Gründer Alexander Doboczky

Über die erfassten Daten und deren Sicherheit müssen sich übrigens weder Kunden noch Patienten Gedanken machen, denn diese werden alle über einen zertifizierten österreichischen Server erfasst„, betont der Geschäftsführer, der für die Idee hinter “synaptos" bereits 2017 vom Land Kärnten mit dem Innovations- und Forschungspreis ausgezeichnet wurde. 

Manuela Karner
Manuela Karner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol