Schwarzes VW-Cabrio

Falco-Käfer kriegt einen Ehrenplatz im Museum

Kärnten
03.06.2021 09:30
In einem Museum steht bald der legendäre Falco Käfer: Der steirische Besitzer des Liebhaberstücks, das zuvor einem Kärntner Arzt gehört hatte, hat sich mit einem Käufer aus Deutschland einigen können, musste beim Preis von stolzen 55.000 Euro kaum Federn lassen.

Das schwarze VW-Cabrio mit dem Baujahr 1977 stand - wie berichtet - 39 Jahre in der Garage eines prominenten Kärntner Arztes, der mit dem Hitparadenstürmer aus Wien eng befreundet war und 2016 gestorben ist. So schaffte es der Käfer auch zu einem Kurzauftritt in der dritten Minute des Jeanny-II Videos des Wiener Falken.

Die Kärntner Nummerntafel blitzte im „Jeanny“-Video nach drei Minuten auf. Jetzt fand der Käfer einen neuen Besitzer. (Bild: zVg)
Die Kärntner Nummerntafel blitzte im „Jeanny“-Video nach drei Minuten auf. Jetzt fand der Käfer einen neuen Besitzer.

„Ich hab den VW von Grund auf instandgesetzt. Es gab ein enormes Interesse und mit dem Interessenten aus Deutschland wurde ich handelseinig“, so der 63-Jährige Besitzer. In den nächsten Tagen soll das Geschäft finalisiert werden und der Falco-Käfer in dem Museum einen Ehrenplatz bekommen.

Florian Hitz
Florian Hitz
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele