29.05.2021 07:00 |

Verunsicherung

Diskussion um Impfung für Kinder entbrannt

Über den Sommer sollen Kinder ab zwölf Jahren in Salzburg gegen Covid geimpft werden. Wie viele Eltern das befürworten, ist noch ungewiss. Die Studienlage ist überschaubar, die Verunsicherung groß. Mediziner sehen einen Nutzen in der Kinder-Immunisierung. Der Regel-Impfbetrieb soll davon nicht beeinflusst werden.

Die Europäische Arzneimittel-Agentur hat den Biontech-Impfstoff für Kinder ab zwölf Jahren am Freitag zugelassen – deswegen will das Land im Sommer dahingehend einen Impfschwerpunkt setzen. „Das überrumpelt und verunsichert jetzt viele“, weiß Josef Riedler, Leiter der Abteilung Kinder- und Jugendmedizin im Krankenhaus Schwarzach. „Der Covid-Verlauf bei Kindern ist normalerweise mild, jedoch gibt es auch schwere Verläufe. Vor allem die Langzeitfolgen können bei Kindern Probleme verursachen.“, sagt er. Zwar sei die Studienlage noch dünn, Riedler vertraut aber in puncto Impfstoff-Zulassung auf die EMA „weil bei Kindern noch einmal kritischer hingeschaut wird“. Er werde aber trotzdem die Daten gründlich studieren, bevor er seinen Patienten eine Immunisierung empfiehlt.

Keine Änderung der Teststrategie
Gesundheitsreferent Christian Stöckl glaubt nicht, dass die Impfung der Kinder und Jugendlichen große Auswirkung auf die Gruppe der impfwilligen Erwachsenen haben wird. Die Immunisierungen werden parallel laufen. Wie viele Eltern bereit sind, ihren Nachwuchs impfen zu lassen, wird man Mitte Juni sehen. Die Anmeldung für die zwölf- bis 15-Jährigen wird ab Juni freigeschalten.

Keine Änderungen soll es vorerst in der Teststrategie geben. Auf Dauer wird es diese breitflächige Infrastruktur aber nicht geben. Ändern könnte sich, wer in Zukunft die PCR-Tests in Salzburg auswertet. Das Ergebnis der Ausschreibung wurde für Ende Mai erwartet, dürfte nun aber erst Anfang Juni kommen.

Felix Roittner
Felix Roittner
Marie Schulz
Marie Schulz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)