15.05.2021 08:51 |

Pauline Ferrand-Prevot

Weltranglisten-Erste nach Crash: Arzt war hübsch

Ihr Crash war gar nicht gut anzusehen - der behandelnde Arzt dagegen offenbar sehr wohl. Pauline Ferrand-Prevot, Weltranglisten-Erste im Mountainbike, zeigte sich nach ihrem Sturz im Short-Track-Rennen in Nove Mesto auf Instagram mit Halskrause - und sehr humorvoll.

Sie habe einen kleinen Unfall gehabt, schreibt Pauline Ferrand-Prevot. Dazu zeigt sie sich mit „eingekraustem“ Hals, das Handy auf ihr eigenes Gesicht gerichtet. Sie habe die Kontrolle übers Vorderrad verloren, ein paar Blessuren davongetragen, schreibt die Französin. Sie musste vorsorglich einige Untersuchungen über sich ergehen lassen. Das hatte auch etwas Gutes: „Der Arzt hat wirklich nicht schlecht ausgesehen“, so Ferrand-Prevot mit Zwinker-Smiley.

Jedenfalls gehe es ihr gut. Das Spital hofft sie bald verlassen zu können. Und der Humor ist auch intakt - und der ist ja, so sagt man, die beste Medizin.

Michael Fally
Michael Fally
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 13. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten