27.04.2021 11:06 |

„Das Geld ist da“

Hugh Grant: Mister Big in „Sex and the City“?

Wer wird Mister Big? Das ist die wohl wichtigste Frage, die sich alle Fans beim „Sex and the City“-Reboot stellen. Und nun kursiert ein neuer Name, kurz vor den Dreharbeiten. Denn seit Chris Noth verkündet hat, nicht ans Set zurückkehren zu wollen, scheint sich Hauptdarstellerin Sarah Jessica Parker einen neuen Lieblingspartner ausgesucht zu haben: Hugh Grant!

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Sarah Jessica hat es sich in den Kopf gesetzt, dass sie einen großen - und ich meine wirklich einen großen - männlichen Star im ,Sex and the City‘-Ensemble braucht“, behauptete ein Insider im Interview mit „Mirror“. Und auch die Produktionsfirma HBO wünsche sich Grant am Set: „Und das Geld ist da, um Hugh zu engagieren“, so der Insider weiter. Schon einmal stand Parker mit Grant als Ehepaar in „Haben Sie das von den Morgans gehört?“ vor der Kamera. Könnte also gut sein, dass der Brite von einem zweiten Mal nicht abgeneigt ist.

Nachdem Page Six über das Film-Aus von Chris Noth spekuliert hatte, postete er vor einigen Monaten einen zwinkernden Smiley auf Instagram und schrieb dazu: „Nun, wenn Page Six das sagt... dann muss es wahr sein.“ Denn ausgerechnet das Medium hatte viel darüber berichtet, dass Chris Noth wohl nicht von der Partie sein wird.

Damit ist er angeblich nicht der einzige: Auch David Eigenberg, der Mirandas Partner Steve spielte, soll nicht zum Franchise zurückkehren. Allerdings steht er seinem Sprecher zufolge derzeit noch in Verhandlungen mit dem Sender HBO Max, der „Sex and the City“ zurück auf die TV-Bildschirme bringt. Bereits bekannt ist, dass Kim Cattrall alias Samantha Jones bei dem Reboot fehlen wird. Der Hauptcast besteht also aus Sarah Jessica Parker, Kristin Davis und Cynthia Nixon.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol