14.04.2021 10:04 |

„Sicherer Hafen“

Republik nahm 6,5 Milliarden € am Kapitalmarkt auf

Die Republik Österreich hat 6,5 Milliarden Euro am Kapitalmarkt aufgenommen, davon entfielen 4,5 Milliarden Euro auf eine vierjährige Staatsanleihe und zwei Milliarden Euro auf eine fünfzigjährige Anleihe. Österreich genießt am Kapitalmarkt den Status als „sicherer Hafen“ und kann sich dadurch zu sehr günstigen Konditionen verschulden. „Diese Transaktion sendet ein starkes Signal an den Markt über das ausgezeichnete Standing der Republik Österreich“, sagte der Chef der Oesterreichischen Bundesfinanzierungsagentur (OeBFA), Markus Stix. 

Die syndizierten Bundesanleihen wurden im Rahmen eines Bankenkonsortiums emittiert. Die Emissionsrendite für die vierjährige Bundesanleihe lag dabei bei minus 0,574 Prozent und plus 0,724 Prozent für die fünfzigjährige Anleihe, teilte die OeBFA am Dienstagabend mit.

115 Investoren griffen beim vierjährigen Papier und 130 Finanzakteure bei der fünfzigjährigen Anleihe zu. Die OeBFA hatte den Markt länger beobachtet, um den richtigen Zeitpunkt für die syndizierte Emission zu finden. Nächste Woche am 22. April steht die EZB-Sitzung am Programm, vergangene Woche hatte die OeBFA zwei Anleihen um 1,5 Milliarden Euro im Rahmen einer Auktion aufgestockt.

„Stärke des heimischen Gesundheitssystems wird positiv wahrgenommen“
„Die Investoren schätzen, dass die Republik in der COVID-19-Krise über genügend fiskalische Handlungsfähigkeit verfügt und es hierzulande einen starken Arbeitsmarkt und ein robustes Bankensystem gibt“, ergänzte Stix. Auch die Stärke des heimischen Gesundheitssystems werde positiv wahrgenommen.

Zur Finanzierung der Coronahilfen und anderer Krisenkosten muss sich die Republik heuer - wie auch im vergangenen Jahr - deutlich stärker verschulden. Die Bundesfinanzierungsagentur managt die Finanzschulden des Bundes und kümmert sich unter anderem um die Begebung der Bundesanleihen. Für heuer plant die OeBFA rund 65 Milliarden Euro für Österreich am Kapitalmarkt aufzunehmen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. Mai 2021
Wetter Symbol