12.04.2021 14:30 |

Führerschein weg

Salzburger rasten mit 130 km/h in der Alpenstraße

Mehrere junge Raser gingen der Salzburger Polizei am Sonntagabend ins Netz: Zwei junge Tempobolzer mussten ihren Führerschein abgeben. Beide werden angezeigt. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bei erlaubten 70 km/h bretterte ein 30-jähriger Salzburger mit 124 km/h durch die Alpenstraße in der Stadt Salzburg. Bei der anschließenden Kontrolle gab er an, in Eile zu sein. Mit einem Führerscheinentzugsverfahren muss auch ein 23-jähriger Salzburger rechnen, der genau an derselben Stelle in der Alpenstraße kurz darauf mit 130 km/h gemessen wurde!

Auch er hatte eine nicht sonderlich kreative Ausrede parat: Der Lenker gab an, dass er einen Freund schnell heimfahren wollte. Da er aber kein unbeschriebenes Blatt ist und bereits in der Vergangenheit Führerscheinentzugsverfahren durchlaufen hatte, wurde ihm der Führerschein an Ort und Stelle vorläufig abgenommen. Beide Lenker werden angezeigt.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Freitag, 07. Oktober 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)