12.04.2021 06:48 |

Corona-Kritiker:

Kaum Zulauf bei Corona-Demos

Gleich mit zwei Demonstrationen fuhren am Sonntag Corona-Kritiker im Nordburgenland auf. Die Teilnehmerzahl blieb überschaubar, auch Rechtsextreme waren dabei.

Lautes Gehupe einer Autokolonne, die durch die Ortschaften fuhr, sorgte Sonntagmittag für Irritation bei der Bevölkerung im Bezirk Eisenstadt Umgebung. Rund 50 bis 60 Fahrzeuge von Gegnern der Corona-Maßnahmen hatten sich zuvor auf einem Parkplatz in Neufeld getroffen und waren dann zu der Protestfahrt – begleitet durch die Exekutive – aufgebrochen.  Der Autokorso führte durch mehrere Gemeinden und sorgte in der Landeshauptstadt teilweise für Verkehrsbehinderungen sowie für verärgerte Autolenker. Burgenländer dürften bei der Aktion kaum bis gar nicht teilgenommen haben, die Kennzeichen ließen vorwiegend auf die Bundesländer Wien, Niederösterreich und Steiermark schließen.

Rechtsextreme marschierten auf
Wenig später fand sich dann eine andere Gruppe von 30 bis 40 Demonstranten - darunter Rechtsextreme und ein mehrfach verurteilter Neonazi - in Eisenstadt ein.

Begleitet von mehreren Polizeiautos, zogen die Teilnehmer durch die Landeshauptstadt. Mit Pritschenwagen, Lautsprechern und Sprechchören wurde der Rücktritt des Bundeskanzlers gefordert sowie gegen die Corona-Schutzmaßnahmen protestiert. Laut Polizei kam es bei dem Marsch zu keinen Zwischenfällen. „Im Zuge der Versammlung wurden drei Anzeigen erstattet“, teilte die Exekutive mit.

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
4° / 17°
wolkenlos
1° / 17°
heiter
1° / 18°
heiter
3° / 17°
wolkenlos
1° / 16°
wolkig