01.04.2021 10:21 |

NHL

Nach 18 (!) Pleiten: Buffalo schlägt Raffl-Klub

Die Philadelphia Flyers mit dem Kärntner Michael Raffl haben am Mittwochabend in der National Hockey League (NHL) eine 1:6-Niederlage bei den Buffalo Sabres kassiert. Der Ex-Klub von Österreichs ehemaligem Eishockey-Star Thomas Vanek beendete mit diesem klaren Erfolg seine historische Niederlagenserie. Die Sabres hatten zuletzt am 23. Februar gewonnen und danach 18 Spiele en suite verloren. Das war der längste NHL-Negativlauf seit Einführung des Penaltyschießens im Jahr 2005.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Flyers hatten noch am Montag trotz 0:3-Rückstand mit 4:3 nach Verlängerung in Buffalo gewonnen. Diesmal ließen die Sabres lediglich den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 1:2 zu, weil der schwedische Goalie Linus Ullmark insgesamt 28 Schüsse entschärfte. Und der Kanadier Brandon Montour erzielte die letzten beiden Tore der Gastgeber im Schlussdrittel innerhalb von nur 37 Sekunden trotz Unterzahl. Raffl erhielt 12:51 Minuten Einsatzzeit und stand bei zwei Gegentreffern auf dem Eis.

NHL-Ergebnisse:
Buffalo Sabres - Philadelphia Flyers 6:1
Winnipeg Jets - Toronto Maple Leafs 1:3
Colorado Avalanche - Arizona Coyotes 9:3
Vegas Golden Knights - Los Angeles Kings 2:4
San Jose Sharks - Minnesota Wild 4:2

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)