Mi, 19. September 2018

Sonne verschwindet

27.12.2010 18:43

Zu Jahresbeginn wird es in Kärnten richtig finster

Das Jahr 2011 startet in Kärnten mit einer Sonnenfinsternis. Der Mond wird sich am 4. Jänner in den Morgenstunden zwischen Sonne und Erde schieben und für das seltene Schauspiel sorgen. Doch dieses Mal wird die Sonne nicht zur Gänze verdeckt werden. Ein feines "Kipferl" wird noch vom Himmel strahlen.

Die letzte totale Sonnenfinsternis ereignete sich in Österreich im August 1999. Auch viele Kärntner ließen sich das Spektakel nicht entgehen und reisten in andere Bundesländer, um die "Sofi" zu beobachten.

Die bevorstehende Sonnenfinsternis wird gut vom Kärntner Zentralraum aus beobachtet werden können. Schon um 7.59 Uhr wird eine leichte Delle an der Sonne erkennbar sein. Der Höhepunkt der Finsternis wird um 9.19 Uhr erreicht werden: 70 Prozent der Sonne werden dann vom Mond verdeckt sein.

Günstige Wetterverhältnisse
Um 10.47 Uhr wird die Sonne wieder in voller Größe und Strahlkraft auf Kärnten lachen. Auch das Wetter dürfte den Beobachtern hold sein. "Kärnten liegt in einer Nordströmung. Eine Störungsfront ist derzeit nicht in Sicht", erklärt Meteorologe Paul Rainer von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik in Klagenfurt.

Wer möchte, kann das beeindruckende Schauspiel am 4. Jänner auf der Sternwarte am Klagenfurter Kreuzbergl beobachten. Sie hat ab 7.30 Uhr für Besucher geöffnet.

Übrigens: Die nächste totale Sonnenfinsternis findet im Jahr 2012 statt. Sie wird in Australien, im Pazifik, der Antarktis sowie im südlichen Südamerika zu sehen sein. In Österreich wird die Sonne erst wieder am 3. September 2081 zur Gänze verschwinden.

von Katrin Fister ("Kärntner Krone") und kaerntnerkrone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.