CL-Viertelfinale fix

ManCity lässt Gladbach nicht Hauch einer Chance

Manchester City ist ohne Mühe ins Viertelfinale der Champions League eingezogen! Der überlegene englische Premier-League-Tabellenführer gewann das in Budapest ausgetragene Rückspiel gegen Borussia Mönchengladbach am Dienstag mit 2:0 und blieb wie auch schon beim 2:0 in der ersten Partie ohne Gegentreffer. Ebenfalls souverän löste Real Madrid das Ticket für die Runde der letzten acht - dank eines Rückspiel-3:1 bezwangen die „Königlichen“ Atalanta Bergamo gesamt mit 4:1.

Für ManCity trafen Kevin de Bruyne (12.) und Ilkay Gündogan (18.). Rechtsverteidiger Stefan Lainer und „Joker“ Hannes Wolf (ab der 65. Minute) konnten die siebente Pflichtspiel-Niederlage der Gladbacher in Folge nicht verhindern.

Manchester City musste wegen der strengen deutschen Einreiseverordnung für Großbritannien aufgrund der Corona-Pandemie ausweichen und machte in der Budapester Puskas Arena schnell alles klar. Yann Sommer verhinderte bei einem Abschluss von Phil Foden zwar noch den Rückstand (7.), er war kurz darauf aber erstmals geschlagen: De Bruyne zog von knapp außerhalb des Strafraums ab und traf via Unterkante der Latte (12.). Sechs Minuten später schaltete Foden schnell um, bediente Gündogan mit einem Idealpass und der deutsche Teamspieler schob den Ball überlegt an Sommer vorbei. Die Gladbacher hatten keine Antwort parat, blieben vor der Pause ohne Topchance.

Auch nach Wiederbeginn lag der dritte Treffer der Engländer eher in der Luft als der Anschlusstreffer. Gladbach ist damit schon neun Pflichtspiele ohne Sieg. Am Samstag in der Liga gegen Schlusslicht Schalke 04 könnte die Truppe des im Sommer scheidenden Coachs Marco Rose mit der achten Niederlage in Folge den Klub-Negativrekord aus dem Jahr 1989 (unter Wolf Werner) einstellen.

ManCity und Real Madrid gesellten sich zu Borussia Dortmund, Liverpool, Paris St. Germain und dem FC Porto, die bereits zuvor den Aufstieg fixiert hatten. Am Mittwoch folgen noch die Partien Chelsea gegen Atletico Madrid (1:0) und Titelverteidiger Bayern München gegen Lazio Rom (4:1). Das Viertelfinale wird am Freitag (12 Uhr) in Nyon ausgelost.

Die Ergebnisse vom Dienstag:

Manchester City - Borussia Mönchengladbach 2:0 (2:0)
Tore: 1:0 (12.) De Bryune, 2:0 (18.) Gündogan
Hinspiel 2:0 - Manchester City mit Gesamtscore von 4:0 im Viertelfinale

Real Madrid - Atalanta Bergamo 3:1 (1:0)
Tore: Benzema (34.), Ramos (60./Elfmeter), Asensio (85.) bzw. Muriel (83./Freistoß)
Hinspiel: 1:0 - Real mit Gesamtscore von 4:1 im Viertelfinale

Die Spiele am Mittwoch:

FC Bayern München - Lazio Rom

Hinspiel 4:1

Chelsea - Atletico Madrid
Hinspiel 1:0

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten