Bleibt der Star doch?

Lionel Messi sorgt für Novum bei Barcelona-Wahl

Lionel Messi hat sich gedanklich offenbar doch noch nicht ganz von „seinem“ FC Barcelona verabschiedet. Der Kapitän beteiligt sich erstmals an der Präsidentenwahl. Der Argentinier gab seine Stimme am Sonntag im Camp-Nou-Stadion in Begleitung seines ältesten Sohnes Thiago (8) ab. Neben Messi hatten bis zum frühen Nachmittag auch Sergi Busquets, Jordi Alba, Sergi Roberto, Jordi Alba und Riqui Puig gewählt. Stimmberechtigt sind die mehr als 110.000 Mitglieder des katalanischen Vereins.

Die Abstimmung sollte ursprünglich am 24. Jänner stattfinden, war aber wegen der Pandemie verschoben worden. Die insgesamt 123 Wahllokale - 111 in Barcelona, fünf in Girona, drei in Tarragona, zwei in Lleida sowie je eines Tortosa und Andorra - öffneten um 9 Uhr, die Abstimmung geht um 21 Uhr zu Ende. Das Ergebnis soll gegen Mitternacht bekannt werden. Zur Wahl standen drei Kandidaten: der Rechtsanwalt und Politiker Joan Laporta (58), der bereits von 2003 bis 2010 Clubboss war und als chancenreichster Bewerber galt, der Anwalt Toni Freixa (52) und der Unternehmer Victor Font (48).

Die vorzeitige Abstimmung war notwendig geworden, nachdem Josep Bartomeu nach über sechseinhalb Jahren im Oktober zurückgetreten war. In der sogenannten „Barcagate“-Affäre um illegale Aktivitäten im Internet war Bartomeu erst am Dienstag in Polizeigewahrsam genommen worden. Am Mittwoch wurde er unter Auflagen wieder auf freien Fuß gesetzt. Nach Justizangaben steht er im Verdacht, eine Verleumdungskampagne gegen Spieler und andere Personen initiiert zu haben, die sich kritisch über die damalige Vereinsführung geäußert hatten. Bartomeu bestreitet die Vorwürfe, gab seit langem aber keine Stellungnahme mehr ab.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten