04.03.2021 17:00 |

Live-Konzert im Stream

InnStrumenti präsentieren zeitgenössische Musik

Nach seinem fulminanten Neujahrskonzert wendet sich das Tiroler Kammerorchesters InnStrumenti am kommenden Samstag wieder per „Stream“ an das Publikum. Auf dem Programm steht zeitgenössische Orchestermusik im Rahmen des Projekts „KomponistInnen unserer Zeit“ unter der Leitung von Gerhard Sammer.

Zeitgenössische Orcherstermusik im Mittelpunkt
Dezidiert kann man es wirklich nicht sagen, ob ab Mitte April wirklich wieder Kulturveranstaltungen vor und mit Publikum stattfinden werden. Die detaillierten Aussagen seitens der Regierung fehlen und die Infektionszahlen sind wieder im Steigen. Für das Kammerorchesters InnStrumenti und seinen musikalischen Leiter Gerhard Sammer sind das wesentliche Punkte in den Überlegungen bei der Umsetzung für das Konzert-Projekt „KomponistInnen unserer Zeit“, welches bereits zum 21. Mal zeitgenössische Orchestermusik in den Mittelpunkt stellt. Deshalb wird das Konzert unter strengsten Corona-Schutzmaßnahmen und ohne Publikum am Samstag, dem 6. März, ab 20 Uhr aus dem Haus der Musik in Innsbruck gestreamt. Es steht unter dem Motto „Invisible Transformation“. Dieser Konzertabend der „unsichtbaren Umwandlung“ stellt drei Uraufführungen der Komponisten Richard Dünser und Manu Delago sowie ein Werk von Thomas Larcher in seinen Mittelpunkt. Eingeleitet wird dieser von der Tiroler Oboistin Isabella Unterer. Mit der Marimba realisiert Chris Norz auch den Solopart des neuesten Werks „The Carpenter Bee transformed“ des bekannten Tiroler Musikers und Komponisten Manu Delago.

Abschließend erklingt das Werk „Böse Zellen für Klavier und Orchester“ vom vielfach ausgezeichneten Tiroler Komponisten Thomas Larcher, dessen Musik international gefeiert wird. Der fordernde Klavierpart wird vom renommierten und mehrfach ausgezeichneten Pianisten Michael Schöch interpretiert werden.

Eine Biene brachte die Kompositions-Idee
Sein neues Werk für Marimba und Orchester beschreibt Komponist Manu Delago folgendermaßen: „Der Auftrag zu diesem Stück kam während des Lockdowns. Zu einer Zeit, die ich großteils in meiner Wohnung in London oder am Balkon selbiger verbrachte. Dort bemerkte ich ein schnelles klickendes Geräusch, dessen Ursprung zuerst unsichtbar war. Ich entdeckte als Verursacher eine Bienengattung, die sich in einem alten Holzstück eingenistet hatte – die Holzbiene. Diese ist dafür bekannt, dass sie alte Holzstücke in neue Wohnsiedlungen für Bienen transformiert. Nachdem der Prototyp dieses Stücks für Holzbläser-Quintett und das sehr holzige Marimba komponiert war, erwies sich The Carpenter Bee als perfekter Titel dieser Komposition“.

Das Konzert kann am 6. März am YouTube-Kanal von InnStrumenti unter folgendem Link gratis gestreamt werden:

Hubert Berger
Hubert Berger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 15. April 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
0° / 7°
leichter Regen
-1° / 7°
leichter Schneefall
-2° / 4°
bedeckt
-0° / 7°
Schneeregen
-3° / 9°
stark bewölkt