26.02.2021 15:23 |

„Atypischer Fall“

Mohnkapseln in USA senden? Das ist Drogenhandel

„Es ist der atypischste Drogenfall, den ich je verhandelt habe“, sagt der Anwalt des Angeklagten. In der Tat, denn Letzterer schickte einem Freund – Mohnkapseln. Die bekommt man bei uns auf dem Markt oder in der Blumenhandlung. Legal. Nur: In den USA gelten sie als Drogen. Und dorthin ging die „heiße Ware“.

Angeklagt ist ein 35-jähriger Inder, Familienvater dreier Kinder. Den Freund in den USA hat er bei einer indischen Großhochzeit Marke „Bollywood“ kennengelernt. Und weil die Community einander weltweit hilft, war es für ihn klar, dass er für den Freund in Amerika da sein wollte: „Er sagte mir, er braucht sie für indische Arznei und Tinkturen. Mohnkapseln sollen dort ziemlich schwer zu bekommen sein. “

No na net, ist man geneigt zu sagen, denn in den USA gelten sie eben als – Droge. Und die Ausfuhr einer bei uns legalen Ware in ein Land, wo diese eben nicht legal erhältlich ist, macht die Sache strafbar: Drogenhandel also, Strafrahmen bis zehn Jahre Haft. Vor allem, weil im Laufe der Zeit doch 55 Kilogramm Mohnkapseln zusammenkamen. Was die 72-fache Grenzmenge laut Gesetz bedeutet, betont die Staatsanwältin.

Zitat Icon

Der Angeklagte schaut nicht nach Junkie aus.

Richterin Claudia Bandion-Ortner

Gesetz bleibt Gesetz
Für Anwalt Philipp Wolm ist sein Mandant „keiner, der mit Drogen auf der Straße handelt“. Für Richterin Claudia Bandion-Ortner „schaut der Angeklagte auch nicht nach Junkie aus.“ Trotzdem gibt es – Gesetz ist und bleibt Gesetz – 16 Monate teilbedingt, acht Monate davon im Gefängnis

Gabriela Gödel-Nassauer
Gabriela Gödel-Nassauer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 15. April 2021
Wetter Symbol