Deutsche Bundesliga

Nach 0:2-Rückstand: RB Leipzig besiegt Gladbach!

RB Leipzig bleibt auch nach der 23. Runde der deutschen Fußball-Bundesliga zwei Punkte hinter Titelverteidiger FC Bayern! Während die Münchener am Samstag einen problemlosen 5:1-Heimsieg über den 1. FC Köln einfuhren, feierten die Sachsen wenige Stunden später im eigenen Stadion gegen Borussia Mönchengladbach einen 3:2-Erfolg nach 0:2-Rückstand.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

ÖFB-Teamspieler Marcel Sabitzer sah mit Leipzig zunächst wie der sichere Verlierer aus - zur Halbzeit lag man gegen die Gladbacher nach Treffern von Jonas Hofmann (6./Elfmeter) und Marcus Thuram (19.) 0:2 zurück.

Der gelbverwarnte Sabitzer blieb zur Pause in der Kabine, sein Ersatzmann Alexander Sörloth erzielte in der 93. Minute per Kopf das 3:2 für Leipzig. Gladbachs Proteste, der Stürmer habe sich gegen Valentino Lazaro mit einem unerlaubten Rempler Platz verschafft, blieben folgenlos.

Davor hatten Christopher Nkunku (57.) und Yussuf Poulsen (66.) für die Leipziger getroffen. Bei Gladbach spielte neben Lazaro, der das Thuram-Tor vorbereitete, auch Hannes Wolf durch. Stefan Lainer fehlte wegen muskulärer Probleme.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?