21.02.2021 11:05 |

WM-Slalom im Cortina

Manuel Feller hadert: „Fast zum Schämen für mich“

Balance-Probleme bei Manuel Feller: Der ÖSV-Athlet griff beim Material völlig daneben. Die Folge war ein großer Rückstand beim WM-Slalom in Cortina. „Fast zum Schämen für mich“, so der enttäuschte Tiroler.

„Schlussendlich war es einfach so, dass die Piste brutal aggressiv war und ich viel zu weich vom Material unterwegs war“, lautete die Analyse von Feller im ORF-Interview. „Das war der Besichtigung ganz anders. Es war eine Fehleinschätzung beim Material.“

Die neue Startregel spielt Feller auch nicht in die Karten. Aufgrund der hohen Temperaturen fahren im zweiten Durchgang nur die Top-15 in gestürzter Reihenfolge. Danach starten die Läufer ab Platz 16 in aufsteigender Reihenfolge. „Dass die Verhältnisse im zweiten Lauf anders werden, bringt mir nix, wenn ich als 20. runterfahren muss.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. September 2021
Wetter Symbol