19.02.2021 16:30 |

AMS-Wien-Chefin:

„Aus- und Weiterbildungen jetzt enorm wichtig“

Mehr als eine halbe Million Menschen sind derzeit Arbeitslos, die meisten davon in Wien. Hinzu kommen viele junge Menschen ohne Perspektive. Das AMS setzt gezielt auf Umschulungen im Pflegebereich. „Unsere Strategie ist, dass wir diese Zeit jetzt nutzen müssen um die Menschen aus- und weiterzubilden“, sagt Petra Draxl, Geschäftsführerin des Arbeitsmarktservice (AMS) Wien im krone.tv-Talk „Nachgefragt“ mit Raphaela Scharf.

Es sei jetzt wichtig, Jobs aufzuzeigen, die derzeit frei werden. „Darüber hinaus, ist es auch wichtig, dass diese Zeit jetzt genutzt wird, um eine Aus- oder Weiterbildung zu machen und zu schauen, wie kann ich noch meine perspektivische Arbeitsmarktsituation verbessern. Und da gibt es einen hohen Bedarf“, so Draxl. „Wir sehen den Bildungsbereich als einen enorm wichtigen, wo es einiges zu tun gibt.“

Den ganzen Talk mit Petra Draxl sehen Sie im Video oben.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 24. Juli 2021
Wetter Symbol