11.02.2021 20:02 |

Keine Kvitfjell-Rennen

FIS sagt wegen Corona Weltcups in Norwegen ab

Der internationale Skiverband (FIS) hat am Donnerstagabend alle in der laufenden Saison noch geplanten Weltcupveranstaltungen in Norwegen abgesagt. Als Grund gab die FIS die verschärften Corona-Richtlinien der norwegischen Regierung an. 

Betroffen sind die Alpinen ebenso wie der Langlauf, das Skispringen und die Kombination. Ob und wann die Bewerbe nachgeholt werden, will die FIS in Folge bekannt geben.

Bei den Alpinen geht es um die Abfahrt und den Super-G der Männer in Kvitfjell (6. und 7. März). Ebenso fallen neben den Langlauf-Wettbewerben vom 12. bis 14. März in Oslo und dem für den 19. bis 21. März geplanten Weltcup-Finale in Lillehammer auch die vier norwegischen Stationen der Raw-Air-Tour der Skispringer (Oslo, Lillehammer, Trondheim und Vikersund) dem Coronavirus zum Opfer.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol