09.02.2021 06:00 |

Betrug in Tirol

Jahrelang zu Unrecht Mietzinsbeihilfe kassiert

Ein besonders dreister Fall von Sozialbetrug flog jetzt in Tirol auf. Die Fremdenpolizei konnte einem 50-jährigen Mann das Handwerk legen, der sich im Laufe der Zeit mehr als 85.000 Euro an Leistungen erschlichen hat. So kassierte der Austro-Türke Mietzinsbeihilfe als „Mieter“ in seiner eigenen Wohnung ...

Und das funktioniert so: Im Jahr 2007 kaufte der damals noch türkische Staatsbürger eine Eigentumswohnung in Innsbruck. Als Käufer schien allerdings der Schwager des heute 50-Jährigen in den Verträgen auf.

Mietbeihilfe, Mindestsicherung, Verfahrenshilfe
Der tatsächliche Wohnungsbesitzer beantragte später Mietzinsbeihilfe als „Mieter“ in seinen eigenen vier Wänden. Durch Vorlage gefälschter Mietbestätigungen kassierte er noch zusätzlich bei der Mindestsicherung ab. Und sogar für ein Gerichtsverfahren im Jahr 2014 beantragte der Mann – er gab an, arm wie eine Kirchenmaus zu sein – Verfahrenshilfe.

Zitat Icon

„Sozialleistungsbetrug ist eine Straftat, die all jene schädigt, die regelmäßig ihre Beiträge leisten“

Innenminister Karl Nehammer

So läpperten sich im Laufe der Jahre exakt 86.618,40 Euro zusammen, die der Verdächtige beim Steuerzahler abhob. Jetzt setzten Ermittlungen der Fremdenpolizei dem Spiel ein Ende. „Sozialleistungsbetrug ist eine Straftat, die all jene schädigt, die regelmäßig ihre Beiträge leisten“, will Innenminister Karl Nehammer den Kampf gegen diese Form der Betrügereien unvermindert fortsetzen.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. Februar 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
4° / 10°
einzelne Regenschauer
2° / 7°
leichter Regen
3° / 6°
leichter Regen
3° / 9°
einzelne Regenschauer
-1° / 10°
wolkig