Im Hit gegen LASK

Rapid im Abseits? So knapp war das Knasmüllner-Tor

War das Abseits, oder gleich Höhe, fragten sich die Fans am Samstag während des Bundesliga-Schlagers zwischen LASK und Rapid nach dem Treffer von Christoph Knasmüllner zum 2:1 für den Rekordmeister. Die TV-Bilder zeigen: Es war verdammt knapp.

Es war in der 23. Minute, beim Stand von 1:1: Schick schlägt einen Freistoß von der linken Angriffsseite hoch in den Strafraum, Greiml setzt sich an der zweiten Stange durch und legt per Kopf zur Mitte, wo Knasmüllner ganz alleine vor dem Tor steht und einschiebt. Abseits?

 Die Spieler des LASK warfen sich fragende Blicke zu und auch die SKY-Experten Hans Krankl und Alfred Tatar befassten sich in der Pause genauer mit der Szene. Doch die TV-Bilder zeigen: Knasmüllner war zum Zeitpunkt des Querpasses wenige Zentimeter hinter dem Ball. Glück für Rapid!

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol