Brzęczek-Nachfolger

Polen krallt sich Ex-Dortmund-Star als Teamchef!

Nur kurz hat sie gedauert, die Teamchef-lose Zeit in Polen - drei Tage nach der Entlassung des langjährigen Österreich-Legionärs Jerzy Brzęczek hat man bei Österreichs Gegner aus der Quali für die kommende Fußball-Europameisterschaft einen neuen Cheftrainer gefunden! Bei diesem handelt es sich mit dem Portugiesen Paulo Sousa um den erst dritten (!) Nicht-Polen auf diesem Posten - nach George Burford (ENG) im Jahr 1920 und Leo Beenhakker (NED/2006 bis 2009) ...

Als Spieler galt der 50-Jährige durchaus als Wandervogel, nach Engagements in seiner Heimat bei Benfica und Sporting Lissabon ging es für ihn weiter zu Juventus Turin und Borussia Dortmund. Beim BVB war er Teil jener legendären Mannschaft, die unter anderem 1997 die Champions League sowie den Weltpokal einstreifen konnte. Später spielte der Portugiese auch noch für Inter Mailand, den AC Parma, Panathinaikos Athen sowie Espanyol Barcelona ...

Als Coach verlief die Karriere von Paulo Sousa weniger glanzvoll: Nach einem Start ins Trainerleben bei den Queens Park Rangers, Swansea und Leicester City in der 2. Liga Englands, tingelte der Ex-Europaklasse-Spieler via Videoton Szekesfehervar, Maccabi Tel Aviv und FC Basel weiter zu Fiorentina. Dort endete seine Italien-Zeit im Sommer 2017 nach 96 Spielen als „Viola“-Trainer auf Platz 8 liegend. Danach war er noch in China sowie in Frankreich für Girondins Bordeaux tätig - länger als zwei Jahre war er in all seiner Trainer-Karriere übrigens nie für einen Klub tätig …

Nun soll Paulo Sousa jedenfalls die souverän für die EM qualifizierte Mannschaft von Polen bei der Endrunde zum Erfolg führen. Sollte er das schaffen, könnte es auch einmal etwas mit einem längeren Verbleib als Trainer bei ein und demselben Team werden ...

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten